Xontormia Express 1286

From Eressea
Jump to navigationJump to search
__  __        _                 _        ___
\ \/ /___ _ _| |_ ___ _ _ _ __ (_)__ _  | __|_ ___ __ _ _ ___ ______
 >  </ _ \ ' \  _/ _ \ '_| '  \| / _` | | _|\ \ / '_ \ '_/ -_|_-<_-<
/_/\_\___/_||_\__\___/_| |_|_|_|_\__,_| |___/_\_\ .__/_| \___/__/__/
                                                |_|
Wir schreiben die zweite Woche des Monats Mond der milden Winde im Jahre 41 des
                 zweiten Zeitalters. Es ist Frühling. (12.11.2022)



6. Welt

Aus dem Neu-Tolfalas-Reisefuehrer: Die Region Torf auf Neu-Tolfalas

Ein Insekt des Schwarmes fasste sein Eindruecke, obwohl fassungslos, wie folgt in Schriftform: "Torf. Torf. Viel Torf. Schönes Torf. Torfiges Torf. Das torfigste Torf von Allen. Und dann noch viel mehr Torf! Soweit das Auge reicht. Und die Nase, natürlich. Das einzige, was noch besser ist als ganze Berge an schwarzbraunem, metertiefem Torf, ist der Geruch, wenn es sich langsam blubbernd zwischen all dem schwärenden Wasser und den Mückenschwärmen zersetzt - schööön. Aber was ist das? Ein blanker Fels, der mitten im Torf aufragt? Ohne Torf obendrauf? Wie enttäuschend." Mit dem blanken Fels ist vermutlich der Torfrock gemeint, dort brennt mitnichten der Torf, er rockt- Myriaden von begeistert die musikalische Darbietung mitsummenden Muecken, die ebenso begeistert Fans von anwesenden Warmbluetern und deren Lebenssaeften sind! Touristische Hauptattraktion ist der oertliche Sumpfschamane, dieser entringelt den lieben langen Tag Blaue Baumringel, wirft diese in brodelnd kochenden Sumpfschlamm, inhaliert die aufsteigenden Daempfe, laeuft blau an und kann die Frage nach dem Sinn des Lebens eindeutig mit 42 beantworten.

Aus Antarius kulinarischen Reisen 6te Welt, Neu-Tolfalas, Torf, Sumpf: (Auszuege aus an diesen gerichteten Botschaften)

Kulinarische Spezialitaet dieser Region ist... es wird Euch sicher ueberraschen... Torf. Einseitig das Angebot, vielfaeltig die Zubereitungsvariationen (es soll sogar geschuettelt und geruehrt geben, wie auch bein- und steinhart, angeblich sollen fuer den beinharten Torf Zwerge sogar Zwergenbrot links liegen lassen). Als Getraenk dazu wird Whisky in ebenfalls unterschiedlichsten Varianten gereicht, mit einer Gemeinsamkeit: Torfig schmecken diese Whiskys allesamt!

Antarius sollte seinen Zauber vor Whiskygenuss wirken, es gibt in der Region sehr viele Sidhe, die haben am Whiskytresen gesessen und selbst ihren Namen vergessen. Der zu Speis und Trank dargebotene Ohrenschmaus von Torfrock ist gewiss auch nicht geeignet, auf Dauer ein intellektuell hohes Niveau sich erhalten zu koennen. Gleichgewichtssinn und Standfestigkeit auf allen Vieren, die sich eher wie das schwankende Dutzend anfuehlen, koennten auch zu gewaltigen Irritationen fuehren. Und bitte, bitte, bitte- keine Feuermagie im Torf(sumpf). Ganz , ganz, schlechte Idee- es sei denn, Antarius moechte mit einer weithin sichtbaren Goettlichen Himmelfahrt ein vulkanisch- feuriges Zeichen setzen (ausserdem wuerde dann die Insel Neu Tolfals leckschlagen und absaufen).

Oh, Eure Botschaft an Uns geriet gerade in das Fokus Unserer Drei Gehirnzellen (Eine Botschaft von Antarius "1 Whiskey bitte, ja, das Fass da links"). Der in Torfrock weilende Sumpfschamane hatte dienstbeflissen Antarius Wunsch erfuellen wollen, aber wohl 'in das Fass' verstanden. Und so verschwand Antarius kopfueber im Whiskyfass, der sich nicht lange bitten lies, 1x tief inhalierte, wodurch der Whisky im Antarius verschwand. Das dem raschen Genusse folgende Baeuerchen (eher einem Riesen angememessenes Ruelpsen) liess das Fass in unzaehlige Splitter zerbersten, die fuer den Schamanen, der von all diesen getroffen, das Sitzen zur aergsten Pein werden lassen wuerde, sofern die Schmerzwahrnehmung in dessen benebeltes Bewusstsein vordringen koennte. So werden hoechstens liebestolle Igel dem Schamanen bei bestimmten Taetigkeiten Verwunderung bereiten.

Es gruesst der Traumtaenzer fuer die Sidhe von Zemur