Xontormia Express 1279

From Eressea
Jump to navigationJump to search
_  __        _                 _        ___
\ \/ /___ _ _| |_ ___ _ _ _ __ (_)__ _  | __|_ ___ __ _ _ ___ ______
 >  </ _ \ ' \  _/ _ \ '_| '  \| / _` | | _|\ \ / '_ \ '_/ -_|_-<_-<
/_/\_\___/_||_\__\___/_| |_|_|_|_\__,_| |___/_\_\ .__/_| \___/__/__/
                                                |_|
Wir schreiben die erste Woche des Monats Schneebann im Jahre 41 des zweiten
                         Zeitalters. Es ist Winter. (24.09.2022)

Liebe Leserschaft,

der Winter geht langsam seinem Ende entgegen. Erste Bauern beginnen ihre Gerätschaften für die kommende Feldarbeit vorzubereiten.

Bis zur Schneeschmelze durch wärmende Sonnenstrahlen im kommenden Frühling, können wir uns an weiteren Artikeln zur kulinarischen Reise in der 6. Welt erfreuen.

Die Redaktion wünscht viel Spaß



6. Welt

Antarius kulinarischen Reisen 6te Welt, Neu- Tolfalas, Fossored, Gletscher

(Auszuege aus an diesen gerichteten Botschaften)

Wir sind gespannt, wie Antarius Naturgeister in den Boden dieser Region beschwoert, denn diese Region ist eigentlich bodenlos. Sie mag zwar nun ein Gletscher sein, war aber zuvor (alte Karten des Pentagramms muessten dies noch zeigen) der Meereseingang zu einem Fjord. Entstanden ist der Gletscher... aehm... durch ein... uhm... Missgeschick Unsereseits, wir haben eigentlich mit Werfen von Zweigen laestige Moewen vertreiben wollen und versehentlich eine Schneekugel statt der Zweige erwischt. Immerhin, der ploetzlich entstandene Gletscher hat die Moewen erfolgreich in die Flucht geschlagen und den Sidhe nun ein kleines Binnenmeer beschert.

Dies erklaert auch die kulinarischen Spezialitaeten dieser Region. Alles, was das Meer zu bieten hat, tiefgefroren zum Anschauen, es reicht von kaum sichtbaren Plankton bis zum schockgefrosteten Blauwal. Die Antarius aufwartenden Sidhe werden ihm jene Dinge kredenzen, auf die er deutet (Sidhe, von Intelligenz verfolgt, aber weitaus schneller bisher, beruehren das Gletschereis, dieses gibt als das Kluegere nach). Bevorzugt Antarius eher rohe Tiefkuehlkost, gibt es auch Blauwaleis am Stiel, zum Erwaermen wird dessen Mithilfe benoetigt. Tausendeins Halblingswitze in Buchform sollten Antarius vor Wut so heissgluehend anlaufen lassen, dass die kulinarischen fischigen Koestlichkeiten die gewuenschte Verzehrtemperatur aufweisen werden. Bitte das Buch nicht zu schnell und in einem Rutsch durchlesen, sonst koennte der Gletscher verdampfen!

Traumtaenzer fuer die Sidhe von Zemur


Aus Antarius kulinarischen Reise 6te Welt, Neu- Tolfalas, Wykyvon, Gletscher

(Auszuege aus an diesen gerichteten Botschaften)

Antarius moege sich bitte in das Gletscherlabyrinth, Tunnel; begeben, Boden, Decke und Waende des eisigen Labyrinths sind mit Hingabe poliert, myriadenfach spiegelt sich ein jeder, der sich hierher verirrt. Antarius wird ein Handspiegel gereicht werden, mit dessen Hilfe dieser in den Spiegelfacetten in krakeliger Kinderschrift die Liste der dargebotenen Speisen und Getraenke erkennen kann. Die kleinen Sidhe haben bei der Gestaltung des Dargebotenen nicht nur auf eine ausserordentliche grosse Vielfalt geachtet, sondern sogar die Bestellung eines Wunschmenues, das auf der Karte gar nicht erscheint, ermoeglicht. Mit der verbal in Sangesform zu aeussernden Zauberformel "Spieglein, Spieglein an der Wand, zaubere mir [Wunschspeise/ Getraenk hier bitte einsetzen] in die Hand" wird sich das Gewuenschte auf der Stelle materialisieren, wobei bei der Formulierung des Wunsches Antarius Sorgfalt walten lassen moege- wird als Wunsch als exemplarisches Beispiel nur Gluehwein genannt, wird dieser hitzig Antarius durch die Hand rinnen, da der Wunsch nicht das fuer Antarius Hand passende Gefaess benannte, in dem der Gluehwein sich befinden sollte.

Auch bei der Wahl aus der Getraenke- und Speiseliste sollte Antarius mit Ueberraschungen rechnen, die kindliche Phantasie und Schabernack bereithalten koennten. Die Namen erscheinen nur eindeutig, eine naehere Beschreibung ist nicht vorhanden. Einige warnende Beispiele seien vorab erwaehnt: Granataepfel sollten nicht gegessen werden, da diese sonst in Antarius Magen detonieren. In einem fest verschlossenen Gefaess geschuettelt, waere das Ergebnis koestlicher Apfelmus. Tollkirschen, direkt verzehrt, toben in Antarius herum. Wartet Antarius ein Weilchen, tollen die Kirschen um ihn herum, wenn diese sich verausgabt haben, sind das einfach nur tolle Kirschen. Ein Trunk der Freiheit koennte den Halbling von der Last jeglicher getragenen Kleidung und Ausruestung befreien (angesichts der eisigen Temperaturen im Gletscher nicht ratsam, es sei denn, er haette zuvor "Verzueckende Schokoloade des amoroesen Vergnuegens" sich einverleibt, die dann in ihm entstehenden Hitzewallungen erwecken das immer dringender werdende Beduerfnis, Gletscher inniglich zu umarmen, die dann zu verdampfen drohen). Der Trank der Unsichtbarkeit laesst Antarius aus der Wahrnehmung anderer entschwinden, allerdings nicht am Leib Getragenes. Hier waere nun der Trank Freiheit in Kombination sinnvoll. Und Dumpfbackenbrot hat gewiss nicht die Wirkung, die Antarius erwarten wuerde, sondern ist koestlichst nahrhaft und macht die Backen des Allerwertesten komplett unempfindlich, dies wissen Kinder zu schaetzen, denen Eltern ihnen gerade den Allerwertesten zur Strafe gerben wollen, oder die begnadeten Bogenschuetzen der Sidhe, die in der Regel ihr anvisiertes Ziel verfehlen und stattdessen ihre rueckwaertigen Backen ein Igeln aehnelndes Aussehen zu verleihen pflegen.

Wir empfehlen Antarius die Bestellung als Wunsch an das Spieglein an der Wand zu aeussern, dies duerfte bei sorgfaeltiger Formulierung die groessten Chancen auf ein gewuenschtes Ergebnis ermoeglichen. Eine Garantie kann nicht gegeben werden, Beschwerden sind an das oertliche Management zu richten (Ansprechpartner ist immer das juengste Kind, zu erkennen an der Begeisterung, mit der es an Fingern, Zehen oder Schnuller nuckelt).

Traumtaenzer fuer die Sidhe von Zemur