Xontormia Express 0983: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Xontormia Express Ausgabe Runde 983 == <pre> _ __ __ _ | |/_/__ ___ / /____ ______ _ (_)__ _ _> </ _ \/ _ \/ __/ _ \/ _…“)
(kein Unterschied)

Version vom 25. Juli 2016, 23:30 Uhr

Xontormia Express Ausgabe Runde 983

   _  __          __                 _
  | |/_/__  ___  / /____  ______ _  (_)__ _
 _>  </ _ \/ _ \/ __/ _ \/ __/  ' \/ / _ `/
/_/|_|\___/_//_/\__/\___/_/ /_/_/_/_/\_,_/
                                   ____
                                  / __/_ __ ___  _______ ___ ___
                                 / _/ \ \ // _ \/ __/ -_|_-<(_-<
                                /___//_\_\/ .__/_/  \__/___/___/
                                         /_/

Zweite Scene Runde 977

Soulthmouth. Ein Vorzimmer im Palast des Admirals.

Von der einen Seite kommt Vice Admiral Samuel Macfarlane, von der 
andern der Commander George Lyndon.

Macfarlane:
Guten Morgen und willkommen! Wie ging es euch,
Seit wir uns sahn in Mandalay?

Lyndon:
Dank Eur Gnaden,
Wohlauf, und stets seitdem noch frisch bewundernd,
Was ich dort sah. Doch üble Zeiten drohn so deut mich es.

Macfarlane:
Ward jeder nicht
Nach jenem grausen Sturm, der drauf erfolgt',
Vom Geist erfüllt und sprach, unabgeredet,
Die allgemeine Prophezeiung aus,
Es deut der Sturm, der des Friedens Kleid
Zerriß, auf raschen Bruch?

Ein Schreiber triff auf.

Hotchkiss:
Mylord hat nun Zeit für euch.

Admiral Henessey von dem die Tasche mit dem Großen Staatssiegel getragen
 wird, mehrere von der Leibwache und zwei Schreiber mit Papieren treten
 auf. Der Admiral heftet im Vorbeigehn seinen Blick auf Macfarlane und
 dieser auf ihn; beide sehen einander voller Verachtung an.

Henessey:
Der Hausvogt Vice Admiral Macfarlane? Schon gut!
Habt Ihr die Untersuchung?

Hotchkiss:
Hier, Mylord.

Henessey studiert die Schriftstücke.

Henessey:
Fünf Schlangen erschlagen. Verlust der Sharki und der Thermik.
Was sagt ihr, Vice Admiral, zu jenem Vorgang?

Macfarlane:
Mich betrübts,
Solches zu hören, und ich wünsche,
Hier walt ein Irrtum ob. Tapfer schlugen sich Commander White und 
Lieutenant Penrose. Doch die Brut kam aus der gurgelnden See; ungesehen
 bis zu letzt. Die Schiffe sind gesunken und die Mannschaft ertrank.

Henessey:
Vollmacht hab ich hier vom König,
Die Flotte soll auslaufen; Ihr nehmt euch des Problemes an;
Und löst es, Vice Admiral.

Macfarlane:
Ja, Mylord.

(Admiral Hennessey und sein Gefolge ab.)

Macfarlane:
Der Fleischerhund trägt Gift im Maul, und ich
Vermag nicht, ihn zu knebeln: drum am besten,
Man weckt ihn nicht aus seinem Schlaf. Dies Unternehmen darf niemals fehl
 gehen Lyndon. Commander,
Ihr wißt, was Eures Amts; vollzieht es!

Lyndon:
Unsre Flotte wird nicht fehl gehen, Mylord.

(Lyndon ab. Macfarlane geht zum Fenster und schaut auf die Schiffe im 
Hafen.)

Nachricht an den König:
2 Karavellen verloren.
5 Schlangen getötet.

___________________________________________________________________________


Auszüge aus der Astralausgabe der "Orden Aktuell (echt jetzt Junge)", der Wochenzeitung für den informierten Weltenbummler. Ausgabe: 1/Schneebann/30 Hauptredakteuer: Meister der Gilden vom Orden des Scheigens (OdS)


EILMELDUNG

Inselumbenennung im Süden der 8.en Welt: Aufgrund der Neubesiedlung der Insel Bethmoora durch das Neuvolk der Arkonen wird die Insel mit sofortiger Wirkung in Arkon umbenannt!


AKTUELLE THEMEN

USHTRICK17DDF:
++ XYGANDALFDJJX ++ XDLDSTARTREKLÖDTZDSCHEIBENWELTDXX ++ 
UDG3141592GSDJSJFEYNMANBDMEMC2SKK ++ HHHHHHHHODORDDDDLLLLDDD ++
 1337HJSGDH42LLSDKDTARDISGD ++ JDH7ERESSEADF ++

Kommentar seitens des Hauptredakteurs: "Im Namen der gesamten 
Redaktion entschuldige ich mich dafür, dass der zuständige Redakteur
 leider die Dechiffrierung des als "Aktuelle Themen" gekennzeichneten
 Textes auf Grund der Beschaffung eines "V" nicht rechtzeitig zum 
Veröffentlichungstermin abgeschlossen hat (er hatte ja noch nicht mal
 angefangen gehabt, dieser kichernde rote Stoffsack!!)."

REGION DER WOCHE

Gebäudebeschreibungen der Ebene Surk in Vohomozin auf der Insel
 Ascira im Süden der 8.en Welt:

Qualmende Ruinen des Königlichen Palastes Surk (surk), Größe 1,Grundmauern;
Der Palast des Königs DuaKhan I. zu Surk befindet sich genau im Zentrum 
der Stadt. Es wird erzählt, dass alle Strassen im Vorhof ihren Ursprung 
haben. In den zahlreichen Gebäuden des Palastes befindt sich auch das 
magische Archiv sowie die Bibliothek. Seit dem Tod des Königs tag der 
Hohe Rat zu Surk in diesem alten Gebäude.

Ex-Botschaft des Graulandclans (cyf0), Größe 2, Handelsposten;
Seit der Räumung dieser TOL-Botschaftsregion haben sich in diesem Häuslein
 diverse Selbsthilfegruppen einquartiert. Darunter die anonymen Hydroholiker,
 die Brain Watcher und der Verein zur Förderung finanzieller Abhängigkeit.

Ex-Botschaft der Sippe Rothbarth (vc5x), Größe 2, Handelsposten;
Am Eingang sieht man eine vergoldet aussehende Plakette: Betreten verboten!
 Eintritt nur für Vollspasten, Bettnässer und Gänseblümchenfresser gestattet!
 ; Nun, der Botschafter scheint noch immer nicht ausgezogen zusein, sondern 
sich in den Keller verkrochen zu haben.

Ex-Botschaft des Reiches von Talquan (o57), Größe 2, Handelsposten;
Die ehemalige Botschaft des Reiches von Talquan beherbergt schon längst 
keine Botschafter mehr. Seit kurzem beherbergt das Gebäude allerdings die 
örtliche Kläranlage.

KLEINANZEIGEN

Aktuelle Informationen zu den Inseln im Westen der 8.en Wlt gesucht! Zuverlässige Informanten melden sich bitte beim Orden des Schweigens (OdS) oder per Anzeige im Xontormia Express. Vorrangiges Interesse besteht an Infos zu den Inseln Katzeninsel, Thalgir und Süd-Vamorien.


WERBUNG

E: Dididumdidum!
S: Hey Du!
E: WER, ICH?
S: Pssst!
E: wer, ich?
S: Ich tu das äußerst ungern!
E: Was?
S: Siehst du das U da?
E: Dieses U meinen Sie?
S: Pssst! Dieses U befindet sich schon seit Jahren in Familienbesitz!
E: Wirklich?
S: Aber Heute muss ich es dir leider,       muss ich es dir leider verkaufen.
 Tut mir leiid!
E: WAS, MIR?
S: Pssst!
E: WAUU! Wau. Was will, was soll ich denn damit?
S: Komm mal heer!
E: Mhh, ja was?
S: Nimm mal an,      mitten in der Nacht wachst du plötzlich auf.
E: Jap..
S: Kannst nicht schlafen.
E: Nein..
S: Weil dir nicht einfällt mit was für einem Buchstaben das Wort "um" 
anfängt!
E: DER ERSTE BUCHSTABE IM WORT "UM" IST "U"!
S: Psssssst!
E: "Um" fängt mit "U" an!
S: Genauuu!
E: genau!
S: Du schläfts dann wie ein Murmeltier!
E: Ohhh...
S: Also, ich kann dir das U überlassen, und zwar billlig!
E: IÄhchhh ich ich, es tut mir leid aber ich ich hab schon ein "U"!
S: JAA??? Ähhhm!
E: Und überhaupt, sind sie nicht deR TYP DER MIR ...
S: Pssst!
E: der mir das "U" verkauft hat?
S: Jahh... schoohn..
E: Sehen Sie, ich brauch also gar kein "U"! Gestern aber, Gestern da hätt 
ich was gebraucht, nämlich ein "V"!!
+++++Werbeunterbrechung+++++Werbeunterbrechung+++++

AUS DEN ARCHIVEN

Orginalauszug aus einer offiziellen Veröffentlichung zu Beginn des Krieges
zwischen der Ehrenwerten Gesellschaft (EWG) auf der einen Seite und den
Bündnissen Sonnering (SR), Verteidiger der Heimat (VdH) und Konzil auf
der anderen Seite.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Erste Woche des Monats Blütenregen im Jahr 11 des zweiten Zeitalters
8.e Welt, Sizilia, Moforon:

"Ihr ließt mich rufen, mein Gebieter?".
Demütig kniete der Traumdeuter vor dem gewaltigen Himmelbett.

Träge und nicht ohne Mühe drehte sich der Halbling auf die andere Seite.
 Früher mochte seine rundliche Figur noch als stattlich durchgegangen 
sein, doch mit dem Alter kam die Fettleibigkeit. Ein Geringerer als er 
hätte sich deswegen vielleicht eingeschränkt gefühlt, hätte den Wunsch 
verspürt, sich noch aus eigener Kraft vom Bette erheben zu können. Doch 
der mit einem hellblauen und prachtvoll mit diamantener Sonne und Krone 
bestickten Wams bekleidete Halbling war über solche Bedürfnisse längst 
erhaben. Sein gutmütiges, beinahe einfältiges Gesicht wurde von zwei 
hellwachen Augen Lügen gestraft. Der Herrscher der Halblinge des Lichts
verfügte über einen messerscharfen Verstand, der von seinen Feinden noch 
mehr gefürchtet wurde als seine Armee.

Als Speckseite sprach, verriet nichts in seiner Stimme seine Unsicherheit.
"Seit drei Tagen träume ich fortwährend den gleichen Traum."

Das an sich war für den Traumdeuter nichts ungewöhnliches. Viele in der 
Familie schienen stets von denselben Dingen zu Träumen. Der eine Zwerg 
träumte fortwährend davon, um Frieden wimmernden Feinden die Köpfe 
abzuschlagen, der andere hingegen konnte vor lauter Erstaunen über die 
eigenen Großtaten längst keinen Schlaf mehr finden.
Etliche andere hingegen träumten fortwährend davon, endlich vom Schoße 
einer verhüllten Gestalt herunter rutschen zu können um wenigstens an 
deren Rockzipfeln baumelnd den Respekt der anderen einzufordern.
Die Träume des Halblings hingegen waren gewöhnlich komplexer. Der 
Traumdeuter hörte aufmerksam zu.

"Ich träumte, ich säße vor einem riesenhaften Stapel Pfannekuchen.
Und dann kippt ihn jemand um."

Der Traumdeuter runzelte die Stirn, doch noch bevor er eine 
tiefenpsychologisch stimmige Antwort formulieren konnte, wurden sie jäh
 unterbrochen.

"Ich kündige, verdammt nochmal, ich kündige!". Der Schreihals, 
offensichtlich ein Schriftgelehrter, ließ sich von den aufgebrachten 
Wachen kaum bändigen: "Vierhundert Aufforderungen, ein Visum zu beantragen
 habe ich angefertigt, ein jedes mit Nummer und Name und Aktenzeichen 
versehen! Vierhundert! Und ich bin noch immer nicht fertig!". Dem 
Meermensch versagte schier die Stimme.
"Soviel Inkompetenz auf Seiten unserer Nachbarn ist nicht länger 
hinnehmbar! Kann denn dort keiner navigieren und unsere Hoheitsgewässer 
achten?"

"Dann stellt meinetwegen eben eine Zeitlang keine Visa mehr aus", winke 
Speckseite ungeduldig ab. "Wir sind beschäftigt."

Aber seine Hoffnung auf einen ruhigen Vormittag wurde jäh enttäuscht. 
Gleich ein Dutzend Generäle und Offiziere drängte zugleich in sein 
Schlafgemach, wobei keiner dem anderen den Vortritt lassen wollte:

"Erhabener, der Sonnenring ist auf der Herzinsel gelandet, Truppen des 
Konzils begleiten sie und ..."

".. Verbünde des Sonnenrings haben auf Abloxica einen Brückenkopf gebildet!"

"Gebieter, die VdH hat uns ebenfalls verraten! Nehekhara wird angegriffen,
 sie haben ..."

"... eine Depesche von Westland, sie melden die Anlandung von Truppen des
 Sonnenrings! ich brauche sofort ..."

"Herr, auf der Sturminsel ist eine Armee der VdH angelandet! Wie sollen
 wir..."

Auch ohne die gewaltige Karte an der Zimmerdecke wußte Speckseite, dass
 die EWG gerade auf ganzer Breite ihrer westlichen Grenze angegriffen 
wurde. Wie schon so oft war man das Opfer feiger Aggressoren geworden. 
Die Ehrenwerte Gesellschaft, Hort der Friedfertigkeit, würde ein 
weiteres Mal einen Verteidigungskrieg aufgezwungen bekommen. Diesmal 
mit dem verblüffenden Novum, dass die Verteidigung auf eigenem 
Territorium stattfinden würde.

"Al, du kommst mir wie gerufen". Keinem außer dem alten Weggefährten ließ
 der grimmig dreinblickende Zwerg diese Kurzform durchgehen. "Al, wir 
müssen augenblicklich den Familienrat einberufen. Laßt die besten Taktiker 
aus den Akademien herbeirufen, der Pate ..."
Erst jetzt gewahrte Speckseite das schmerzverzerrte Gesicht des Zwerges.

"Sie sind alle tot.
Erschlagen, hinterrücks.
In Nulgosdir, die Akademie niedergebrannt. Sie kamen aus dem Nichts, 
ohne Warnung machten sie alle nieder, die aufstrebenden Talente, die 
alten Meister, fernab vom Heer erschlagen wie räudige Hunde."

Der Feind war bereits mit gedungenen Mörderbanden tief in das Herz 
Sizilias vorgerückt.
"Verkündet die Generalmobilmachung. Bringt den Paten an einen sicheren 
Ort.", befahl Speckseite, doch er wurde von Al übertönt:
"Die Welt soll wissen, dass wir die Verräter bis zum letzten Mann 
ausradieren werden! Es wird keiner geschont! Ganz Eressea kennt den 
Vertrag, in dem die EWG voller Großmut mit den Herrschern der VdH 
und dem Pharao des Sonnenrings ewigwährende Grenzen besiegelte, und 
damit alles, was auf unserer Seite der Grenze liegt, dem Paten unterstellt 
wurde!
Von Westland bis Sizilia, dann hinauf in den Norden der achten Welt, 
darauf die gesamte siebte und natürlich auch die sechste Welt, und dann, 
durch das Feuerwandlabyrinth hindurch in die 9te und alle weiteren 
Welten - all dies gehörte seit jenem Tage dem Paten."

"Ähm, Al, vielleicht erwähnen wir für den Moment unsere Interpretation 
des Vertrages besser nicht, schließlich haben wir unsere neue Auffassung 
aus gutem Grunde VdH und Sonnenring nur auf nicht-öffentlichem Wege 
mitgeteilt. Die Welt muß nicht alles wissen.
Sorgt dafür, dass unsere bevorstehenden Siege rasch in aller Welt 
verkündet werden.
Macht deutlich, dass nichts der Macht der EWG widerstehen kann.
Und bittet unauffällig um Hilfe."

Während Al begann, sich in seinen wohl etwas geschrumpften Plattenharnisch 
zu zwängen, und die Offiziere sich über die Planung der Verteidigung 
hermachten, dachte Speckseite angestrengt nach.
"Du hast etwas vergessen, bloß was?"
Und dann war es plötzlich überall zu vernehmen, das Grollen und Beben, 
das aus dem Osten zu kommen schien. Während die übrigen Anwesenden 
hastig ins Freie stürmten und den Blick dem fernen Gebirge zuwandten, 
hatte der Halbling mit dem Engelsgesicht bereits das Geschehen erfasst.

"Gebieter, bezüglich eures Traumes ...".
Mit einem unmerklichen Kopfschütteln brachte Speckseite den Traumdeuter 
zum Schweigen.
"Ich bedarf Eurer Dienste nicht mehr."

Und fern im Osten wand sich von Finsterkamm, wo das Monument der EWG 
über Sizilia thronte, eine tosende, pechschwarze Rauchsäule dem Himmel e
ntgegen.

Gesiegelt: Broxbart, Sonnenring
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anmerkung der Redaktion:
Bei dem "riesenhaften Stapel Pfannekuchen" handelte es sich um das bis 
dahin größte Monument der EWG. Dieses wurde in der besagten Woche durch 
ein Sondereinsatzkommando (der SR/VdH/Konzil Koaliation), welches sich 
aus dem Astralraum kommend direkt innerhalb des Monuments materialisierte, 
gezielt zum Einsturz gebracht. 

Der Verfasser ist der Redaktion bekannt.