Xontormia Express 0497

Aus Eressea
Version vom 20. Februar 2021, 16:30 Uhr von Woschak (Diskussion | Beiträge) (Seite erstellt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
__  __        _                 _        ___
\ \/ /___ _ _| |_ ___ _ _ _ __ (_)__ _  | __|_ ___ __ _ _ ___ ______
 >  </ _ \ ' \  _/ _ \ '_| '  \| / _` | | _|\ \ / '_ \ '_/ -_|_-<_-<
/_/\_\___/_||_\__\___/_| |_|_|_|_\__,_| |___/_\_\ .__/_| \___/__/__/
                                                |_|

          Erschienen in der zweiten Woche des Monats Schneebann
      im Jahre 12 des zweiten Zeitalters. Es ist (noch immer) Winter.

Diese Woche zu lesen:

  • 9.Welt - Maya weisen Vorwürfe energisch zurück; Behauptungen im Flugblatt seien nur erfunden.
  • Andere führen Kriege, die SilverClaws finden Ihren Frieden. Liebe Leser seiet aufgefordert: Gibt es denn wenigstens EINEN Beweis für diese EINE Behauptung?

Viel Muse wünscht,

die XE-Redaktion


Bitte beachte das Einreichverfahren.

Die Redaktion behält sich redaktionelle Änderungen vor.



9. Welt

Offizielle Stellungnahme der Maya zu dem Flugblatt welches von einer Gruppe namens Revolutionäre Befreiungsfront Karein erstellt wurde

Während die politischen und orthographischen Phantastereien der selbst ernannten Befreiungsfront an für sich keine Kenntnisnahme von offizieller Seite verdient hätten, so nötigt dennoch die Bedrohung der Früchte unseres bisherigen Bemühens um die Verbreitung der Intentionen der Maya uns, einige die Unkundigen möglicherweise verwirrenden verleumderischen Punkte klarzustellen:

  • Die Stürme ungewöhnlich dunklen Winterstürme über Karein gehen vermutlich auf den Einsatz von Kampfmagie, besonders den eisigen Atem der Kampfdrachen, zurück.
  • Die Rotfärbung des Wassers besonders vor den Küsten der Südlande hat ebenfalls eine natürliche, wenn auch ebenfalls kriegbedingte Erklärung. Nein, es handelt sich nicht um das Blut der dort gefallenen 7000 Krieger Kuschards und der Gishak. Vielmehr ist durch den Aufenthalt, genauer die Ausscheidungen von mehr als 15000 Kriegsteilnehmern und 40 Großschiffen in der recht seichten Bucht vor der Hafenstadt Sontomkemon die Ökologie durcheinander geraten, was zu einer roten Algenblüte geführt hat.
  • Die Ziele der vereinten Bündnistruppen liegen nicht in der Zerstörung Kareins, sondern im militärischer Vorherrschaft, besonders im Sieg über die Silberne Allianz und ihren Anführer Argonar.
  • Der Lordprotektor Tarragon ist kein Spinnendämon sondern ein Lichtinsekt, wie sich jeder überzeugen kann, der Trollheim besucht. Der Titel Lordprotektor ist ihm von Maya angeboten worden.
  • Die vollständige Kapitulation, die von mir als Sprecher der Maya ausgehandelt wurde, garantiert den in Karein lebenden Völkern und Bauern umfangreiche Rechte. Vor dem Hintergrund der extremen militärischen Übermacht der Invasoren gegenüber Maya ist sie als ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem auszuhandelnden Friedensvertrag zu sehen. Gerne lässt Maya interessierten Völkern eine Kopie des Kapitulationsvertrages zu eigenen Prüfung zukommen.
  • Die Entwaffnung der Maya ist sicherlich ungewöhnlich für eresseanische Verhältnisse, entspricht aber dem friedliebenden und krieguninteressierten Wesen der Maya.
  • Abgesehen von den Kriegsschauplätzen im Südosten ist die Lage in Karein ruhig. Lediglich die Eisenproduktion wurde eingestellt, sonst laufen alle Geschäfte wie immer. Wir freuen uns über die Verbundenheit zu anderen Völkern, aber es besteht kein Bedarf an Spenden.

Natürlich verlangen diese Kriegszeiten von uns große Opfer. Besonders schmerzt Maya das Schicksal unseres Verbündeten Kuschard, der sich schließlich entschlossen hat, eine bereits ausgehandelte Kapitulation nicht zu unterzeichnen. In diesem Sinn ist dies keine Zeit der Freude und der unbegrenzten Freiheit. Dennoch genießt Karein größere Freiheiten als wir noch vor dem Winter erhoffen durften. Ich bin zuversichtlich, dass alle Probleme durch Verhandlungen gelöst werden können und die Wogen des Krieges schließlich über Karein hinwegspülen werden, ohne tiefen Schaden anzurichten.

Ebenzet B. Torliac
außenpolitischer Sekretär der Maya


13. Welt

Frieden zwischen Bund des EINEN und SilverClaws

von Belfalas

Seit fast einem Jahr führten der Bund des EINEN und die SilverClaws Krieg gegen einander. In mehreren Schlachten wurden die Armeen der SilverClaws vernichtend geschlagen, so dass ihnen jetzt nur noch die Kapitulation übrig blieb. In schwierigen Verhandlungen konnte nun ein Friedensschluss zwischen den Kriegsparteien ausgehandelt werden. Alle feindlichen Handlungen der Völker werden umgehend eingestellt.

Der Bund des EINEN hofft, dass durch die Kapitulation der SilverClaws ein Zeichen gesetzt werden kann und auch die übrigen Feinde des EINEN bald die Waffen nieder legen. Andernfalls werden sie durch SEINE Hand ausgelöscht werden, auf dass ihre Seelen IHM dienen.

Für den EINEN,

Belfalas,
König der Eiselfen,
Hohepriester des EINEN,
Bund des EINEN