Xontormia Express 0425: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Das Erwachen des Trolls)
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
__FORCETOC__
 
= Xontormia Express Ausgabe Runde 425 =
 
 
<pre>
 
<pre>
 
__  __        _                _        ___
 
__  __        _                _        ___
Zeile 11: Zeile 9:
 
                     im Jahre 9 des zweiten Zeitalters.
 
                     im Jahre 9 des zweiten Zeitalters.
 
</pre>
 
</pre>
 
== Vorwort ==
 
<pre>
 
 
Herrscherinnen und Herrscher Eresseas,
 
Herrscherinnen und Herrscher Eresseas,
  
Zeile 24: Zeile 19:
 
Nächster Redaktionsschluss: Mittwoch 8.06. um 12:00 Uhr
 
Nächster Redaktionsschluss: Mittwoch 8.06. um 12:00 Uhr
 
Artikel bitte an express@eressea.de
 
Artikel bitte an express@eressea.de
</pre>
 
Anmerkung des Archivars: Adresse für Artikel an den aktuellen Stand angepasst, damit nicht versehentlich falsch eingesendet wird.
 
  
= 4. Welt =
+
''Anmerkung des Archivars: Adresse für Artikel an den aktuellen Stand angepasst, damit nicht versehentlich falsch eingesendet wird.''
 +
----
 +
<div class="noautonum">__TOC__</div>
 +
 
 +
== 4. Welt ==
  
== Offizielle Verlautbarung des HAN-Vorsitz ==
+
=== Offizielle Verlautbarung des HAN-Vorsitz ===
  
 
<pre>
 
<pre>
Zeile 91: Zeile 88:
 
</pre>
 
</pre>
  
= 8. Welt =
+
== 8. Welt ==
  
== Das Erwachen des Trolls ==
+
=== Das Erwachen des Trolls ===
<pre>
+
''Ballon Partei trol Einheit L21L''
                    Ballon Partei trol Einheit L21L
 
  
 
Eine Geschichte über das Erwachen eines Einzelnen, und das Erwachen eines Volkes. Trolle aller Völker vereinigt euch!
 
Eine Geschichte über das Erwachen eines Einzelnen, und das Erwachen eines Volkes. Trolle aller Völker vereinigt euch!
Zeile 112: Zeile 108:
 
sie alle froh den doch recht ruppigen Trollen den Rücken kehren zu können und dabei auch noch eine Erfolgsmeldung überbringen zu können.
 
sie alle froh den doch recht ruppigen Trollen den Rücken kehren zu können und dabei auch noch eine Erfolgsmeldung überbringen zu können.
  
*Anmerkung des Verfassers: Gemeint sind Trollschritte. Ein Trollschritt entspricht etwa dem menschlichen Doppelschritt oder dem zwergischen Dreisprung.
+
''Anmerkung des Verfassers: Gemeint sind Trollschritte. Ein Trollschritt entspricht etwa dem menschlichen Doppelschritt oder dem zwergischen Dreisprung.''
</pre>
 
  
= Die grössten Monumente Eresseas =
+
== Die grössten Monumente Eresseas ==
  
== In Armathorn, Eigentümer: Reich der Waldfee (h), Imperialer Palast des Ewigen Feuers von Tirawon (exyv), Größe 2500 ==
+
=== In Armathorn, Eigentümer: Reich der Waldfee (h), Imperialer Palast des Ewigen Feuers von Tirawon (exyv), Größe 2500 ===
<pre>
 
 
Die Architektur des Palastkomplexes von Armathorn betört den Betrachter und lässt jeden, der ihn zum ersten Mal erblickt, mit offenem Mund innehalten. Die gigantischen Hallen, deren Gewölbe auf riesenhaften
 
Die Architektur des Palastkomplexes von Armathorn betört den Betrachter und lässt jeden, der ihn zum ersten Mal erblickt, mit offenem Mund innehalten. Die gigantischen Hallen, deren Gewölbe auf riesenhaften
 
Säulen ruhen, zeugen von der Macht des Imperiums. In die Wände der Gänge und Säle haben zwergische Meistersteinmetze Reliefs gemeißelt, die Szenen längst vergangener Schlachten zeigen, so lebensnah, dass der Betrachter glaubt, die Soldaten der schon vor Jahrhunderten untergegangenen Reiche würden gleich aus der Wand marschieren, während er vermeint, den Schlachtenlärm noch von ferne hören zu können. Türme, die scheinbar bis in den Himmel reichen, werden von Kreuzgängen umschlossen, während die Gartenanlagen mit ihren prächtigen Springbrunnen und kunstvoll geschnitzten Bänken und Pavillons zur Rast einladen. Weitverzweigte Wege verbinden Paläste und Gesindehäuser. In der Mitte der Anlage erhebt sich die gigantische Kuppel des Thronsaales, unter dessen goldenem Dach der Imperator seine Audienzen abzuhalten pflegt.
 
Säulen ruhen, zeugen von der Macht des Imperiums. In die Wände der Gänge und Säle haben zwergische Meistersteinmetze Reliefs gemeißelt, die Szenen längst vergangener Schlachten zeigen, so lebensnah, dass der Betrachter glaubt, die Soldaten der schon vor Jahrhunderten untergegangenen Reiche würden gleich aus der Wand marschieren, während er vermeint, den Schlachtenlärm noch von ferne hören zu können. Türme, die scheinbar bis in den Himmel reichen, werden von Kreuzgängen umschlossen, während die Gartenanlagen mit ihren prächtigen Springbrunnen und kunstvoll geschnitzten Bänken und Pavillons zur Rast einladen. Weitverzweigte Wege verbinden Paläste und Gesindehäuser. In der Mitte der Anlage erhebt sich die gigantische Kuppel des Thronsaales, unter dessen goldenem Dach der Imperator seine Audienzen abzuhalten pflegt.
</pre>
 
  
== In Finsterkamm, Eigentümer: Halblinge des Lichts (hdL), Säulen der Gesellschaft (dtqe), Größe 2003 ==
+
=== In Finsterkamm, Eigentümer: Halblinge des Lichts (hdL), Säulen der Gesellschaft (dtqe), Größe 2003 ===
<pre>
 
 
Das Monument zeigt einen Halbling und einen Zwerg, die Seite an Seite stehen. Sie reichen ihre Hände mehreren anderen Personen: Einem Elfen, einem Halbling, einem Insekt, zwei Meermenschen und einem Zwerg. Hinter ihnen steht eine nur schemenhaft ausgearbeitete Figur. Es versinnbildlicht die Begegnung der Gründungsvölker der Ehrenwerten Gesellschaft, als die Vereinigten Königreiche von Sizilia gemeinsam mit
 
Das Monument zeigt einen Halbling und einen Zwerg, die Seite an Seite stehen. Sie reichen ihre Hände mehreren anderen Personen: Einem Elfen, einem Halbling, einem Insekt, zwei Meermenschen und einem Zwerg. Hinter ihnen steht eine nur schemenhaft ausgearbeitete Figur. Es versinnbildlicht die Begegnung der Gründungsvölker der Ehrenwerten Gesellschaft, als die Vereinigten Königreiche von Sizilia gemeinsam mit
 
den Völkern der Inseln Kagomer, Kalahari und Narnia unter dem Schutz des Paten einen Bund für Sicherheit und Wohlstand gründeten.
 
den Völkern der Inseln Kagomer, Kalahari und Narnia unter dem Schutz des Paten einen Bund für Sicherheit und Wohlstand gründeten.
</pre>
 
  
== In Zakenestal, Eigentümer: Das Presbyterianische Haus (ts), Schmetterlingsturm (Lftr), Größe 2000 ==
+
=== In Zakenestal, Eigentümer: Das Presbyterianische Haus (ts), Schmetterlingsturm (Lftr), Größe 2000 ===
<pre>
 
 
Weit ragt das Wahrzeichen Eldariens über die sanften Hänge des Zakenestals. Aus der Ferne erscheint es einfach wie ein gewaltiger weißer Turm. Je näher man ihm kommt, desto mehr verwandelt er sich aber in einen riesigen Schwarm weißer Schmetterlinge, der sich fast lebendig gen Himmel schraubt. Dieses Monument zeigt, daß auch eine Schmetterlings-Allianz gleichzeitig anmutig und mächtig sein kann.
 
Weit ragt das Wahrzeichen Eldariens über die sanften Hänge des Zakenestals. Aus der Ferne erscheint es einfach wie ein gewaltiger weißer Turm. Je näher man ihm kommt, desto mehr verwandelt er sich aber in einen riesigen Schwarm weißer Schmetterlinge, der sich fast lebendig gen Himmel schraubt. Dieses Monument zeigt, daß auch eine Schmetterlings-Allianz gleichzeitig anmutig und mächtig sein kann.
</pre>
 
  
== In * Zahodoho *, Der Elbenturm von Tol Galen (toL), Größe 1300 ==
+
=== In * Zahodoho *, Der Elbenturm von Tol Galen (toL), Größe 1300 ===
<pre>
 
 
Stolz erhebt sich der schlanke, weiße Turm aus den Nebeln, welche die Bergkämme von Zahodoho einhüllen. Er wurde von den Zwergen des Reiches Solaris errichtet, um auf ewig an die entschwundenen Begnadeten des verlorenen Waldes zu erinnern.
 
Stolz erhebt sich der schlanke, weiße Turm aus den Nebeln, welche die Bergkämme von Zahodoho einhüllen. Er wurde von den Zwergen des Reiches Solaris errichtet, um auf ewig an die entschwundenen Begnadeten des verlorenen Waldes zu erinnern.
</pre>
 
  
== In Sodorod, Spektrales Monument (4y7), Größe 1179 ==
+
=== In Sodorod, Spektrales Monument (4y7), Größe 1179 ===
<pre>
 
 
Gewidmet den vergangenen, momentanen und zukünftigen Mitgliedern des Lordrates der Spektralelfen.
 
Gewidmet den vergangenen, momentanen und zukünftigen Mitgliedern des Lordrates der Spektralelfen.
</pre>
 
  
== In Monty, Ra'To Pora'Ger (2gwj), Größe 1001 ==
+
=== In Monty, Ra'To Pora'Ger (2gwj), Größe 1001 ===
<pre>
 
 
Wie riesige Dornen ragen hohe dunkle Felsen in den Himmel. In Ihrem Zentrum bilden die riesigen Rippenbögen eines urzeitlichen Wesens den Eingang in eine Höhle. Nur die Verzweifeltesten wagen den Weg
 
Wie riesige Dornen ragen hohe dunkle Felsen in den Himmel. In Ihrem Zentrum bilden die riesigen Rippenbögen eines urzeitlichen Wesens den Eingang in eine Höhle. Nur die Verzweifeltesten wagen den Weg
 
hinein in die einsame Dunkelheit. Dies ist die Heimat des Ra'To Pora'Ger, des Orakels am Abgrund.
 
hinein in die einsame Dunkelheit. Dies ist die Heimat des Ra'To Pora'Ger, des Orakels am Abgrund.
</pre>
 
  
== In Die Sieben Saeulen des Himmels, Eigentümer: Rivanisches Königreich Lungave (b), Hall of Clans (2n4), Größe 1001 ==
+
=== In Die Sieben Saeulen des Himmels, Eigentümer: Rivanisches Königreich Lungave (b), Hall of Clans (2n4), Größe 1001 ===
<pre>
 
 
Von Anbeginn der Zeit, befindet sich im inneren eines seit Urzeiten erloschenen Vulkans, eine von einem schlafenden Wyrm bewachte riesige geheime Halle. Treffpunkt der Fuehrer aller Clan's. An diesem neutralsten aller neutralen Plaetze, verlieren Feindschaft und Freundschaft an Bedeutung.
 
Von Anbeginn der Zeit, befindet sich im inneren eines seit Urzeiten erloschenen Vulkans, eine von einem schlafenden Wyrm bewachte riesige geheime Halle. Treffpunkt der Fuehrer aller Clan's. An diesem neutralsten aller neutralen Plaetze, verlieren Feindschaft und Freundschaft an Bedeutung.
</pre>
 
  
= Monumente in dieser Woche errichtet =
+
== Monumente in dieser Woche errichtet ==
== In Par'Verlion - die Heimstatt der Völker, Eigentümer: Die Skjoljard (Lrgb), Botschaft der Skjoljard - Das Börega-Huus (kssn), Größe 1 ==
+
 
<pre>
+
=== In Par'Verlion - die Heimstatt der Völker, Eigentümer: Die Skjoljard (Lrgb), Botschaft der Skjoljard - Das Börega-Huus (kssn), Größe 1 ===
 
Eine große hölzerne Halle, erbaut auf mehreren Stufen, mit Blick aufs offene Meer. Reich verziert mit kunstvoll getriebenen Bronzebeschlägen und Schnitzereien mit Motiven aus Mystik, Kampf und Seefahrt. Den First schmücken je zwei prächtige Drachenköpfe und das mächtige Tor zeigt Motive aus dem Leben Gorek des Großen, dem Urahn der Skjoljard.
 
Eine große hölzerne Halle, erbaut auf mehreren Stufen, mit Blick aufs offene Meer. Reich verziert mit kunstvoll getriebenen Bronzebeschlägen und Schnitzereien mit Motiven aus Mystik, Kampf und Seefahrt. Den First schmücken je zwei prächtige Drachenköpfe und das mächtige Tor zeigt Motive aus dem Leben Gorek des Großen, dem Urahn der Skjoljard.
</pre>
 
  
 
[[Category:Xontormia_Express]]
 
[[Category:Xontormia_Express]]

Aktuelle Version vom 1. Juli 2020, 09:08 Uhr

__  __        _                 _        ___
\ \/ /___ _ _| |_ ___ _ _ _ __ (_)__ _  | __|_ ___ __ _ _ ___ ______
 >  </ _ \ ' \  _/ _ \ '_| '  \| / _` | | _|\ \ / '_ \ '_/ -_|_-<_-<
/_/\_\___/_||_\__\___/_| |_|_|_|_\__,_| |___/_\_\ .__/_| \___/__/__/
                                                |_|

          Erschienen in der zweiten Woche des Monats Sonnenfeuer
                    im Jahre 9 des zweiten Zeitalters.

Herrscherinnen und Herrscher Eresseas,

Leider können wir Euch diesmal nur eine recht kurze Ausgabe des XE bieten. Damit sich dass in Zukunft wieder ändert, möchten wir alle Schreiber und Schreiberinnen noch einmal bitten, sich ein Herz und ein Stück Pergament oder auch Schiefer zu fassen und uns eine kleine Nachricht zu schreiben, zu meisseln oder nach Belieben zu übermitteln!

Dennoch viel Spass beim Lesen und eine schöne Woche wünscht Euch,

Eure Xe-Redaktion

Nächster Redaktionsschluss: Mittwoch 8.06. um 12:00 Uhr Artikel bitte an express@eressea.de

Anmerkung des Archivars: Adresse für Artikel an den aktuellen Stand angepasst, damit nicht versehentlich falsch eingesendet wird.


4. Welt

Offizielle Verlautbarung des HAN-Vorsitz

                      offizielle Einberufung der 1.
               außerordentliche Generalversammlung des HAN

                von Ker Pyanfar an'Chanur, Vorsitzende des
                            HAN (Pressestelle)

########################################

Hiermit beruft die ehrenwerte Ker Pyanfar an'Chanur, Vorsitzende des HAN, des Senat der Clans der Hani, Senatorin des *Schild von Anuurn*, Bewahrerin der zweiten Amphiktyonie, die erste außerordentliche
Generalversammlung des HAN ein.

Sitzungsort ist der große Saal des Wágaya ni Hoshinéko, dem Heim des HAN, in Ka-hômaré, die neue Heimat, Sitz des HAN, Herd des Clanes Chanur, auf West-Anuurn im Nordwesten der Vierten Welt, Sitzungsbeginn mit Sonnenaufgang des Werktages des siebten Feldsegens im zweiten Zeitalter Eresseas.

Als einziges Thema gelte eine Grundsatzdebatte über die Zukunft der vierten Welt. In diesem Rahmen stehen die zur Zeit verhandelten Erbschaftsverträge zur Ratifizierung an, die die Neuverteilung der
geerbten Gebiete auf Annurn, Nowebani, Kandelon und Calderon regeln werden.

Sämtliche Clans ist befohlen, sich zu Beginn des Monates Feldsegen in Ka-hômaré einzufinden, wo Nas, die Lords, und ihre Kers im Namen ihrer Clanes sprechen werden.

Desweiteren sind geladen:

- die Vertreterinnen aller Gilden
- die Gesamthochschulkonferenz
- das Oberkommando der Generalität
- das Flottenhauptkommando
- das Zentralkommitee der Gemeinschaft abhängig arbeitender Hani
- das Bündnis Anuurner Studierender BAS
- die Vorstände der Nachrichtendienste
- sowie die Öffentlichkeit,

an der Versammlung teilzunehmen.

Der hochverehrten Jadekönigin der O-Bakemono, der ehrenwerte Árashi Hisui, wird hiermit in aller Form die Ehrenloge angeboten.

Als Nachfolgerin unserer Schwester Stein sei unser Heim und Herdfeuer immer auch das ihre, solange noch ein Hani-Herz schlägt.

Unserern weiteren Verbündeten, die ebenfalls herzlichst geladen werden, ist die Ehrentribüne vorbehalten.

Auch alle Völker Eresseas sind herzlich geladen, eine diplomatische Vertretung akkreditieren zu lassen, und Plätze auf der Besuchertribüne zu reservieren.

Für die gesamte Versammlung gilt die ausserordentliche Geschäftsordnung des HAN-Präsidiums. Rede- und Antragsrecht kann ab sofort beantragt werden.

unterschrieben, gesiegelt, und rechtskräftig veröffentlicht

Ker Pyanfar an'Chanur,

Vorsitzende des HAN (Senates der großen Amphiktyonie der Clans der Hani
auf Eressea)

Kommissarische SprecherIn des *Schildes von Anuurn*

gesiegelt in Kumote Mori,

verschickt von Ka-hômaré,

Anuurn,

4. Welt

8. Welt

Das Erwachen des Trolls

Ballon Partei trol Einheit L21L

Eine Geschichte über das Erwachen eines Einzelnen, und das Erwachen eines Volkes. Trolle aller Völker vereinigt euch!

Tief in den Astralebenen regte sich ein Bewußtsein. Ein hunderte Jahre alter Geist erwacht. Nach einigem erstaunen über seine Lage begann er seine Umgebung genau zu untersuchen. Tief unter sich sah er durch schimmernde und surrende Luftschichten weite Ebenen und Täler, einige Berge und Wüsten, aber nichts das ihm bekannt vorkahm. Plötzlich kloppfte ein Reiz an die Grenzen seines neuen Bewußtseins. Irgendetwas ließ ihn die Anwesenheit von Trollen unten auf einer der Ebenen spüren. Er sah, sofern man bei einem Wesen ohne Körper überhaupt davon sprechen kann, genauer hin. Auf der Ebene konnte er 3 Trolle beobachten die gerade von einer wütenden Meute Bauern, mit Mistgabeln und Sensen bewaffnet, in ein Wäldchen getrieben wurden. Ohne sich dessen bewußt zu werden sprach er in Gedanken mit ihnen. Wie mit einem Mal blieben alle drei Trolle abprupt stehen und drehten sich um. Einer von ihnen riss einen jungen Baum samt Wurzel aus dem Boden, ein anderer hob einen zentnerschweren Stein auf und hielt ihn wurfbereit in der riesigen Pranke. Die Bauern bekamen ein wenig zu spät mit, dass sich die taktische Lage gerade zu ihren ungunsten geändert hatte, und prallten mit voller Wucht auf die drei kampfbereiten Trolle. Die hinteren Reihen der Bauern ergriffen augenblicklich die Flucht, als sie bemerkten in was sie da geraten waren. Für viele kam diese Erkenntnis jedoch zu spät. Ihre Knochen wurden zwischen den kraftvollen Hieben der Trolle zermahlen. Kurze Zeit später sah man die Trolle dabei, wie sie anfingen gezielt ihre Talente zu trainieren, als hätte ihnen jemand einen Kollektivgeist gegeben. Das erwachte Bewußtsein tief im Astralraum war erfreut über seine neuen Untertanen. Sie waren kräftig, furchtlos und nicht allzu intelligent. Jetzt brauchte er nur noch einen Weg wie er wieder zu einem Körper gelangen konnte. Er erinnerte sich vage vor vielen Jahren selbst einmal ein Troll gewesen zu sein. Doch bis sich eine solche Gelegenheit bot, war es Zeit sich zu überlegen wie er seine Untergeben vermehren und organiesieren sollte. Da er selbst einmal lange Zeit ein Ausgestoßener war, beschloss er eine selbständig operierende Armee aus allen Trollen zu gründen, die bereitwaren ihr beizutreten. Als sich dies in den angrenzenden Regionen verbreitete kamen dutzende Trolle aus ihren Höhlen und Verstecken um der Trolllegion beizutreten. Für manche war es einfach das sichere Einkommen und die Hoffnung die Welt zu sehen, die sie herbeilockten. Andere waren es satt von den Bauern gejagd zu werden oder suchten einfach nur das Abenteuer. Die Legion war Hoffnung für alle und wuchs rapide an. Das einzige Problem das jetzt noch blieb war in einen Körper zu gelangen. Glücklicher Weise konnte das Bewußtsein beobachten wie sich ein Zwergenmagier auf einen Zauber vorbereitete. Als der Geode zauberte konnte das Bewußtsein genügend magische Energie absorbieren, um die Kraft des Geodichen Spruchs in eine andere Wirkung zu verwandeln. Der Geode staunte nicht schlecht als plötzlich rund um ihn herum etwa 50 hühnenhafte Trolle, größer als alle die er vorher gesehen hatte auftauchten. Auf ein Zeichen eines rund 4 Schritt* großen, sehr alt wirkenden Trolls sammelten sich die Trolle in militärischer Disziplin zu einer dreireihigen Formation. Auf ein weiteres Zeichen drehten sich alle Trolle nach rechts und marschierten mit ihrem Anführer an der Seite Richtung Süden davon. Der völlig verdutzte Geode, der ohne weitere Notiz am Platz der Beschwörung zurückgelassen wurde, musste sich ersteinmal auf einen Stein stetzen und in aller Ruhe ein Pfeifchen rauchen, bevor er darüber nachdenken konnte, was jetzt zu tun sei. Der kleine Trolltrupp marschierte in der der Zwischenzeit zu dem kleinen Wäldchen, wo der bisher nur lose Haufen Legionäre sein kleines Lager aufgeschlagen hat. Kurze Zeit später konnte man beobachten wie die Trolle anfingen Bäume zu schlagen und steine zu Brechen um ein Feldlager zu bauen. Befestigungen wurden ausgehoben und manche begannen unter Aufsicht eines der Offiziere schon mit ersten Kampfübungen. Ein langvergessener Name machte die Runde unter den Legionären. Zarox Ilphukiir, einst der Herrscher über ein stolzes Bergvolk, hatt sich erhoben allen Trollen zu Ruhm und Ansehen zu verhelfen. Innerhalb kürzester Zeit wurde der General wie ein Gott von seinen Männern verehrt. Es dauerte nicht lang bis sich die ersten Abgesandten, anfangs noch sehr vorsichtig, dem Lager näherten. Der General und zwei seiner höchsten Offiziere schritten in Prunkvollen Rüstungen, die riesigen Bihänder quer über den Rücken, auf die Abgesanten zu, die zögerlich am Lagertor standen. Sie hatten den Auftrag sich ein Bild über die neuen Nachbarn zu verschaffen, und nach möglichen Bündnissen zu sondieren. Als sie das Lager später wieder verließen um ihren Oberen Bericht zu erstatten, waren sie alle froh den doch recht ruppigen Trollen den Rücken kehren zu können und dabei auch noch eine Erfolgsmeldung überbringen zu können.

Anmerkung des Verfassers: Gemeint sind Trollschritte. Ein Trollschritt entspricht etwa dem menschlichen Doppelschritt oder dem zwergischen Dreisprung.

Die grössten Monumente Eresseas

In Armathorn, Eigentümer: Reich der Waldfee (h), Imperialer Palast des Ewigen Feuers von Tirawon (exyv), Größe 2500

Die Architektur des Palastkomplexes von Armathorn betört den Betrachter und lässt jeden, der ihn zum ersten Mal erblickt, mit offenem Mund innehalten. Die gigantischen Hallen, deren Gewölbe auf riesenhaften Säulen ruhen, zeugen von der Macht des Imperiums. In die Wände der Gänge und Säle haben zwergische Meistersteinmetze Reliefs gemeißelt, die Szenen längst vergangener Schlachten zeigen, so lebensnah, dass der Betrachter glaubt, die Soldaten der schon vor Jahrhunderten untergegangenen Reiche würden gleich aus der Wand marschieren, während er vermeint, den Schlachtenlärm noch von ferne hören zu können. Türme, die scheinbar bis in den Himmel reichen, werden von Kreuzgängen umschlossen, während die Gartenanlagen mit ihren prächtigen Springbrunnen und kunstvoll geschnitzten Bänken und Pavillons zur Rast einladen. Weitverzweigte Wege verbinden Paläste und Gesindehäuser. In der Mitte der Anlage erhebt sich die gigantische Kuppel des Thronsaales, unter dessen goldenem Dach der Imperator seine Audienzen abzuhalten pflegt.

In Finsterkamm, Eigentümer: Halblinge des Lichts (hdL), Säulen der Gesellschaft (dtqe), Größe 2003

Das Monument zeigt einen Halbling und einen Zwerg, die Seite an Seite stehen. Sie reichen ihre Hände mehreren anderen Personen: Einem Elfen, einem Halbling, einem Insekt, zwei Meermenschen und einem Zwerg. Hinter ihnen steht eine nur schemenhaft ausgearbeitete Figur. Es versinnbildlicht die Begegnung der Gründungsvölker der Ehrenwerten Gesellschaft, als die Vereinigten Königreiche von Sizilia gemeinsam mit den Völkern der Inseln Kagomer, Kalahari und Narnia unter dem Schutz des Paten einen Bund für Sicherheit und Wohlstand gründeten.

In Zakenestal, Eigentümer: Das Presbyterianische Haus (ts), Schmetterlingsturm (Lftr), Größe 2000

Weit ragt das Wahrzeichen Eldariens über die sanften Hänge des Zakenestals. Aus der Ferne erscheint es einfach wie ein gewaltiger weißer Turm. Je näher man ihm kommt, desto mehr verwandelt er sich aber in einen riesigen Schwarm weißer Schmetterlinge, der sich fast lebendig gen Himmel schraubt. Dieses Monument zeigt, daß auch eine Schmetterlings-Allianz gleichzeitig anmutig und mächtig sein kann.

In * Zahodoho *, Der Elbenturm von Tol Galen (toL), Größe 1300

Stolz erhebt sich der schlanke, weiße Turm aus den Nebeln, welche die Bergkämme von Zahodoho einhüllen. Er wurde von den Zwergen des Reiches Solaris errichtet, um auf ewig an die entschwundenen Begnadeten des verlorenen Waldes zu erinnern.

In Sodorod, Spektrales Monument (4y7), Größe 1179

Gewidmet den vergangenen, momentanen und zukünftigen Mitgliedern des Lordrates der Spektralelfen.

In Monty, Ra'To Pora'Ger (2gwj), Größe 1001

Wie riesige Dornen ragen hohe dunkle Felsen in den Himmel. In Ihrem Zentrum bilden die riesigen Rippenbögen eines urzeitlichen Wesens den Eingang in eine Höhle. Nur die Verzweifeltesten wagen den Weg hinein in die einsame Dunkelheit. Dies ist die Heimat des Ra'To Pora'Ger, des Orakels am Abgrund.

In Die Sieben Saeulen des Himmels, Eigentümer: Rivanisches Königreich Lungave (b), Hall of Clans (2n4), Größe 1001

Von Anbeginn der Zeit, befindet sich im inneren eines seit Urzeiten erloschenen Vulkans, eine von einem schlafenden Wyrm bewachte riesige geheime Halle. Treffpunkt der Fuehrer aller Clan's. An diesem neutralsten aller neutralen Plaetze, verlieren Feindschaft und Freundschaft an Bedeutung.

Monumente in dieser Woche errichtet

In Par'Verlion - die Heimstatt der Völker, Eigentümer: Die Skjoljard (Lrgb), Botschaft der Skjoljard - Das Börega-Huus (kssn), Größe 1

Eine große hölzerne Halle, erbaut auf mehreren Stufen, mit Blick aufs offene Meer. Reich verziert mit kunstvoll getriebenen Bronzebeschlägen und Schnitzereien mit Motiven aus Mystik, Kampf und Seefahrt. Den First schmücken je zwei prächtige Drachenköpfe und das mächtige Tor zeigt Motive aus dem Leben Gorek des Großen, dem Urahn der Skjoljard.