Schiff: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Konvois)
K (Neuorganisation Konvois)
Zeile 114: Zeile 114:
  
 
     Karavelle (2seh), 73 Karavellen, (12776/85410), 61% beschädigt.
 
     Karavelle (2seh), 73 Karavellen, (12776/85410), 61% beschädigt.
 
Die Schiffe in eines Konvois müssen vom gleichen Typ sein, es sind also beispielsweise keine Mischungen aus Triremen und Karavellen erlaubt.
 
  
 
Dafür [[GIB|übergibt]] man dem Kapitän eines Schiffes ein oder mehr Schiffe des gleichen Typs, z.B. so: GIB capt 1 SCHIFF, und die empfangende Einheit wird Kommandant eines Konvois. Sie kommandiert alle Schiffe dieses Konvois gemeinsam, und muss dafür das Mindesttalent für den Schiffstyp haben und eine Person pro Schiff. Das Gesamttalent der Matrosen muss ebenfalls ein Vielfaches entsprechend der Anzahl Schiffe sein. Die Reichweite entspricht der des Schiffstyps, maximaler Schaden und Traglast vergrößern sich entsprechend der Anzahl Schiffe.
 
Dafür [[GIB|übergibt]] man dem Kapitän eines Schiffes ein oder mehr Schiffe des gleichen Typs, z.B. so: GIB capt 1 SCHIFF, und die empfangende Einheit wird Kommandant eines Konvois. Sie kommandiert alle Schiffe dieses Konvois gemeinsam, und muss dafür das Mindesttalent für den Schiffstyp haben und eine Person pro Schiff. Das Gesamttalent der Matrosen muss ebenfalls ein Vielfaches entsprechend der Anzahl Schiffe sein. Die Reichweite entspricht der des Schiffstyps, maximaler Schaden und Traglast vergrößern sich entsprechend der Anzahl Schiffe.
 
Boote sind von dieser Regel ausgeschlossen.
 
  
 
Beispiel: Ein Konvoi aus 3 Karavellen benötigt einen Kapitän mit mindestens 3 Personen mit Segeln T3, und Matrosen mit 90 Stufen Gesamttalent. Sie haben wie zuvor eine Reichweite von 5 Feldern, aber eine Kapazität von 9000 GE. Es ist also z.B. folgende Konstellation erlaubt und seetüchtig:
 
Beispiel: Ein Konvoi aus 3 Karavellen benötigt einen Kapitän mit mindestens 3 Personen mit Segeln T3, und Matrosen mit 90 Stufen Gesamttalent. Sie haben wie zuvor eine Reichweite von 5 Feldern, aber eine Kapazität von 9000 GE. Es ist also z.B. folgende Konstellation erlaubt und seetüchtig:
Zeile 128: Zeile 124:
 
     * Horde (770L), 888 Menschen.
 
     * Horde (770L), 888 Menschen.
  
Wie man sieht, kann man also in einem Konvois große Einheiten bewegen, ohne sie auf einzelne Schiffe zu verteilen.
+
Wie man sieht, kann man also in einem Konvoi große Einheiten bewegen, ohne sie auf einzelne Schiffe zu verteilen. Konvois verhalten sich ansonsten wie ganz normale Schiffe. Der ganze Konvoi treibt beispielsweise gemeinsam ab, nimmt als Ganzes Schaden und das Kommando kann übergeben werden.
 +
 
 +
Boote sind von dieser Regel ausgeschlossen und die Schiffe eines Konvois müssen vom gleichen Typ sein, es sind also beispielsweise keine Mischungen aus Triremen und Karavellen erlaubt.
  
Mit dem selben Befehl kann man auch Schiffe aus einem Konvoi wieder heraus lösen. Die Schiffe oder Konvois der Geber- und Empfängereinheit müssen an der gleichen Küste liegen. Die empfangene Einheit muss entweder Kapitän eines Schiffes sein - dann wird das Schiff zu deren Konvoi hinzugefügt -- oder nicht in einem Schiff oder in einem Gebäude sein. '''TODO''' Ist das so richtig?
+
Beschädigte oder unvollständige Schiffe können ebenfalls übergeben werden, der Zustand wirkt sich dann anteilig auf alle Schiffe des Konvois aus. Der Schaden verteilt sich immer auf alle Schiffe des Konvois gleichmäßig. Wird auch nur ein im Bau befindliches Schiff übergeben,  befindet sich der ganze Konvoi danach im Bau und kann erst nach Fertigstellung  segeln. Ein 50% fertiges Schiff (im Bau) und ein fertiges gibt zwei 75% fertige Schiffe (im Bau).
  
Eventuell beschädigte oder unvollständige Schiffe können ebenfalls  übergeben werden, der Zustand wirkt sich dann anteilig auf alle Schiffe des Konvois aus. Der Schaden verteilt sich immer auf alle Schiffe des Konvois gleichmäßig. Wird auch nur ein im Bau befindliches Schiff übergeben,  befindet sich der ganze Konvoi danach im Bau und kann erst nach Fertigstellung  segeln. Ein 50% fertiges Schiff (im Bau) und ein fertiges gibt zwei 75% fertige Schiffe (im Bau).
+
Mit dem selben Befehl kann man auch Schiffe aus einem Konvoi wieder heraus lösen. Die Schiffe oder Konvois der Geber- und Empfängereinheit müssen an der gleichen Küste liegen. Die empfangende Einheit muss entweder Kapitän eines Schiffes sein — dann wird das Schiff zu deren Konvoi hinzugefügt — oder nicht in einem Schiff oder in einem Gebäude sein. '''TODO''' Ist das so richtig?
  
 
Wenn nach der Übergabe die übergebende Einheit selber keine Schiffe mehr hat, steigen automatisch alle Einheiten, die vorher mit ihr gefahren sind, auf die Schiffe der Zieleinheit um.
 
Wenn nach der Übergabe die übergebende Einheit selber keine Schiffe mehr hat, steigen automatisch alle Einheiten, die vorher mit ihr gefahren sind, auf die Schiffe der Zieleinheit um.
  
 
Konvois können nicht verzaubert werden. Übergibt man verzauberte Schiffe, wird eine eventuell bestehende Verzauberung aufgelöst.
 
Konvois können nicht verzaubert werden. Übergibt man verzauberte Schiffe, wird eine eventuell bestehende Verzauberung aufgelöst.
 
Konvois verhalten sich ansonsten wie ganz normale Schiffe. Der ganze Konvoi treibt beispielsweise gemeinsam ab, nimmt als Ganzes Schaden und das Kommando kann übergeben werden.
 
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==

Version vom 6. Januar 2020, 02:27 Uhr

Schiffe werden dem Befehl MACHE [anzahl] <Schiffstyp> aus Holz gebaut. Je komplexer das Schiff, um so schwerer ist es zu erbauen und zu kommandieren. Um mit dem Bau eines Schiffes zu beginnen oder an einem Schiff weiterzubauen bzw. es zu reparieren, braucht man mindestens das angegebene Schiffbautalent. In der Tabelle ist aufgeführt, wie viel Holz benötigt wird, um ein Schiff zu bauen. Eine Einheit kann pro Runde (Talentstufe x Personen / Mindesttalent) Holz verbauen. Um das Schiff zu bauen, braucht man mindestens das in der Tabelle angegebene.

Auch Schiffe haben Nummern, die man für die Befehle gebraucht. Hier ein Beispiel für ein Schiff:

   Stolz der Sieben Winde (18), Langboot, (254/500). Dieses schöne
   Schiff war das erste, welches die Händlerfamilie Plötzbogen
   einsetzte.  Kapitän Gorm steht auf dem Achterdeck und erteilt
   Befehle an die Matrosen. Er hat alles voll im Griff.

Unter einem Schiff sind die Einheiten eingerückt, die sich auf dem Schiff befinden. Die erste Einheit, der Kapitän, hat das Kommando über das Schiff. Er bestimmt, welche anderen Einheiten das Schiff betreten dürfen. Der Kapitän darf sein Schiff umbenennen, und er zählt auch als Matrose.

Im Gegensatz zu Gebäuden können Schiffe nicht erweitert werden. Hat man sich also einmal entschlossen, ein Langboot zu bauen, so kann man dies später nicht zu einer Karavelle umbauen.

Wichtig: Alle Schiffe größer als ein Boot (das betrifft auch Langboote) können nur in Ebenen und Wäldern anlegen. Alle anderen Regionstypen (z.B. Berge, Hochländer, Sümpfe) brauchen einen Hafen, damit dort Schiffe anlegen können. Wenn ein Schiff versucht, in einer ungeeigneten Region anzulegen, nimmt es Schaden. Ablegen können Schiffe überall, man kann also Schiffe in allen Küstenregionen bauen und dann zu Wasser lassen.

Einheiten, die auf einem Schiff auf dem Ozean sind, können im Allgemeinen keine langen Befehle ausführen. Der Kapitän des Schiffes kann natürlich jederzeit den Befehl NACH bzw. ROUTE geben, um das Schiff zu steuern. Lediglich Meermenschen können auch auf dem Ozean lange Befehle ausführen, wobei manche natürlich unsinnig sind, wie z.B. TREIBE, UNTERHALTE oder MACHE HOLZ. Bis zu 100 Meermenschen können in einer Ozean-Region mit dem Befehl ARBEITE je 10 Silber verdienen.

Befindet sich das Schiff an Land, können alle Einheiten an Bord etwas tun; sie gehen sozusagen zur Arbeit an Land. Dies können sie auch noch dann, wenn das Schiff in der selben Runde ablegt. Sie können, wenn die Region von einer nicht-alliierten Partei bewacht wird, allerdings kein Geld verdienen, weder mit ARBEITE, UNTERHALTE noch mit TREIBE.

Ist ein Schiff zu schwer beladen, kann es nicht ablegen. Ist es auf See, treibt es ab. Bei eigenen Schiffen steht hinter dem Schiffstyp die Beladung und die Kapazität (im Beispiel 254 Gewichtseinheiten von 500).

Schiffe - Reichweite, Kapazität, Talente
Typ Reichweite Kapazität Kapitän/Besatzung Bautalent Bauholz
Boot 2 50 1/2 1 5
Langboot 3 500 1/10 1 50
Drachenschiff 5* 1000 2/50 2 100
Karavelle 5 3000 3/30 3 250
Trireme 7 2000 4/120 4 200
Galeone 5 20000 5/250** 5 2000
*Drachenschiffgeschwindigkeit abhängig vom Kapitänstalent
Kapitän 2 6 18 54 162
Reichweite 5 6 7 8 9
** Für das Gesamttalent der Galeone werden nur Einheiten ab T2 in Segeln herangezogen


E3A — Das Dritte Zeitalter
Schiffe wurden in E3 komplett überarbeitet. Bitte lest dazu Folgendes: Schiffe in E3

Schiffsschaden

Eine Seereise ist gefährlich, und Schiffe können auf hoher See - oder wenn sich niemand um sie kümmert - Schaden nehmen. Außerdem gibt es in den Meeren Seeschlagen, die vorbeifahrende Schiffe angreifen und dadurch Schaden verursachen können.

Der Schaden wird in Prozent angegeben und reduziert die Kapazität prozentual um den angegebenen Schaden; es wird abgerundet. Die Geschwindigkeit, inklusive aller Beschleunigungsboni (Meermenschenkapitän, Artefakte, Zauber), wird ebenfalls prozentual reduziert; hierbei wird jedoch stets aufgerundet.

Beispiel: Ein Boot mit Meermenschenkapitän ist zu 17% beschädigt.

  • Die Kapazität reduziert sich dadurch auf (50)*0,83=41,5 (abrunden) 41GE.
  • Die Geschwindigkeit (1+2)*0,83=2,49 (aufrunden) bleibt also bei 3.

Nimmt ein Schiff 100% Schaden, so sinkt es mit Mann und Maus. Bei folgenden Ereignissen nimmt ein Schiff Schaden:

  • das Schiff ist in einen Kampf verwickelt (siehe Kampf auf Schiffen)
  • das Schiff wird durch einen mächtigen Zauber beschädigt (bis 90%)
  • das Schiff nimmt durch Flutwellen Schäden (50%)
  • wenn das Schiff auf Klippen aufläuft, nimmt es 10% Schaden
  • ist das Schiff auf See nicht ausreichend bemannt, nimmt es 30% Schaden
  • ist das Schiff ohne Besitzer, nimmt es 5% Schaden
  • treibt das Schiff ab, nimmt es 2% Schaden

Ein Schaden am Schiff kann mit MACHE SCHIFF nummer ausgebessert werden, genauso, als sei das Schiff noch nicht fertig gebaut.

Konvois

Analog dazu, wie man mehrere Personen in einer Einheit haben kann, bestehen Konvois aus mehreren Schiffen des gleichen Typs, zum Beispiel

   Karavelle (2seh), 73 Karavellen, (12776/85410), 61% beschädigt.

Dafür übergibt man dem Kapitän eines Schiffes ein oder mehr Schiffe des gleichen Typs, z.B. so: GIB capt 1 SCHIFF, und die empfangende Einheit wird Kommandant eines Konvois. Sie kommandiert alle Schiffe dieses Konvois gemeinsam, und muss dafür das Mindesttalent für den Schiffstyp haben und eine Person pro Schiff. Das Gesamttalent der Matrosen muss ebenfalls ein Vielfaches entsprechend der Anzahl Schiffe sein. Die Reichweite entspricht der des Schiffstyps, maximaler Schaden und Traglast vergrößern sich entsprechend der Anzahl Schiffe.

Beispiel: Ein Konvoi aus 3 Karavellen benötigt einen Kapitän mit mindestens 3 Personen mit Segeln T3, und Matrosen mit 90 Stufen Gesamttalent. Sie haben wie zuvor eine Reichweite von 5 Feldern, aber eine Kapazität von 9000 GE. Es ist also z.B. folgende Konstellation erlaubt und seetüchtig:

 Karavelle (2seh), 3 Karavellen, (9000/9000).
   * Kapitän (k29), 3 Menschen, Talente: Segeln 3.
   * Segler (2ztf), 9 Menschen, Talente: Segeln 9.
   * Horde (770L), 888 Menschen.

Wie man sieht, kann man also in einem Konvoi große Einheiten bewegen, ohne sie auf einzelne Schiffe zu verteilen. Konvois verhalten sich ansonsten wie ganz normale Schiffe. Der ganze Konvoi treibt beispielsweise gemeinsam ab, nimmt als Ganzes Schaden und das Kommando kann übergeben werden.

Boote sind von dieser Regel ausgeschlossen und die Schiffe eines Konvois müssen vom gleichen Typ sein, es sind also beispielsweise keine Mischungen aus Triremen und Karavellen erlaubt.

Beschädigte oder unvollständige Schiffe können ebenfalls übergeben werden, der Zustand wirkt sich dann anteilig auf alle Schiffe des Konvois aus. Der Schaden verteilt sich immer auf alle Schiffe des Konvois gleichmäßig. Wird auch nur ein im Bau befindliches Schiff übergeben, befindet sich der ganze Konvoi danach im Bau und kann erst nach Fertigstellung segeln. Ein 50% fertiges Schiff (im Bau) und ein fertiges gibt zwei 75% fertige Schiffe (im Bau).

Mit dem selben Befehl kann man auch Schiffe aus einem Konvoi wieder heraus lösen. Die Schiffe oder Konvois der Geber- und Empfängereinheit müssen an der gleichen Küste liegen. Die empfangende Einheit muss entweder Kapitän eines Schiffes sein — dann wird das Schiff zu deren Konvoi hinzugefügt — oder nicht in einem Schiff oder in einem Gebäude sein. TODO Ist das so richtig?

Wenn nach der Übergabe die übergebende Einheit selber keine Schiffe mehr hat, steigen automatisch alle Einheiten, die vorher mit ihr gefahren sind, auf die Schiffe der Zieleinheit um.

Konvois können nicht verzaubert werden. Übergibt man verzauberte Schiffe, wird eine eventuell bestehende Verzauberung aufgelöst.

Siehe auch


Weiterlesen: Gebäude