GIB

Aus Eressea
Version vom 29. September 2007, 20:30 Uhr von Enno (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

GIB einheit-nr KRÄUTER
GIB einheit-nr KOMMANDO
GIB einheit-nr EINHEIT
GIB einheit-nr anzahl PERSONEN
GIB einheit-nr anzahl gegenstand
GIB einheit-nr ALLE PERSONEN
GIB einheit-nr ALLES [gegenstand]
GIB 0 anzahl PERSONEN
GIB 0 anzahl gegenstand

Mit GIB können Einheiten alle Waren, die sie haben, an andere Einheiten geben. Bedingung ist, dass die angegebene Einheit Sachen annimmt. Dies tut sie nur, wenn sie zur eigenen oder einer alliierten Partei gehört (HELFE GIB), oder wenn sie diese Runde den Befehl KONTAKTIERE für die Gebereinheit gegeben hat. Die meisten Sachen können zudem auch weggeworfen werden (GIB 0 ...).

Geber- wie Empfängereinheit müssen sich natürlich in der selben Region aufhalten. Die Übergabe klappt auch auf hoher See, zwischen Schiffen und von Schiffen an Land und umgekehrt.

Gegenstände und Silber, die mit GIB übergeben wurden, sind automatisch reserviert und können vom Materialpool und mit RESERVIERE nicht von der Einheit genommen werden.

Statt einer Anzahl kann man auch den Parameter ALLES (oder ALLE) benutzen. GIB einheit-nr ALLE Schwerter übergibt zum Beispiel alle Schwerter, die die Einheit zu dem Zeitpunkt hat. GIB einheit-nr ALLES übergibt sämtliche Gegenstände, Kräuter, Tränke und Silber, nicht aber die Personen der Einheit. Gibt man explizit den Befehl GIB einheit-nr ALLE PERSONEN, so werden alle Personen übergeben und die Einheit aufgelöst.

Will man Personen verschiedener Einheiten zusammenführen, so geschieht dies mit GIB einheit-nr anzahl PERSONEN. Dabei werden dann auch die Talente vermischt, und man sollte die Gegenstände nicht vergessen, da sie sonst evtl. den Bauern zufallen.

Mit GIB einheit-nr EINHEIT wird die komplette Einheit mit allen Gegenständen einer anderen Partei gegeben, d.h. sie wechselt zur Partei der Empfänger-Einheit, und wird nicht zur Empfängereinheit zugefügt! Dabei können maximal 5 Personen pro Runde von einer Partei aufgenommen werden. Die Einheit führt in der Runde keine weiteren Befehle aus!

Hat die Einheit zudem ein Schiff oder ein Gebäude unter ihrem Kommando - ist sie also die erste aufgeführte Einheit im Schiff oder in dem Gebäude - kann sie das Kommando auch an eine andere Einheit übergeben. Die Einheit mit dem Kommando bestimmt, welche anderen Einheiten das Schiff oder das Gebäude betreten dürfen.

GIB einheit KOMMANDO sollte man immer anwenden, auch wenn die Einheit mit dem Kommando das Schiff oder die Gebäude verläßt und die folgende Einheit das Kommando erhalten soll. Die Reihenfolge der Einheiten ist während der Auswertung nicht immer die dem Report entsprechende. Neue Besitzer eines Gebäudes werden am Ende der Runde an die erste Position im Gebäude gestellt und profitieren somit erst in der Folgerunde von dem Gebäude (z.B. Bergbaubonus).

       GIB k3f 300 Silber
       ; Gibt der Einheit k3f 300 Silber.
  
       GIB 0 5 Steine
       ; Wirft 5 Steine weg.
  
       GIB TEMP 3 7 PERSONEN
       ; Gibt der neu geschaffenen Einheit TEMP 3 7 Personen.

Vorsicht: Zwischen MACHE TEMP und ENDE stehen Befehle für die neue Einheit - und diese hat kein Geld. Folgendes funktioniert also nicht:

     MACHE TEMP 1
       GIB TEMP 1 200 Silber  ;  sinnlos!
       REKRUTIERE 2
       NACH WESTEN
     ENDE

Sondern muß so geschrieben werden:

     GIB TEMP 1 200 Silber
     MACHE TEMP 1
       REKRUTIERE 2
       NACH WESTEN
     ENDE
     ; GIB TEMP 1 200 Silber  ;  oder hier!