Diskussion:Optimierung Produktion: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
Greedy, und gut ist wenns unbedingt sein muss. --[[Benutzer:Bruck|Bruck]] 23:12, 27. Jul 2008 (CEST)
 
Greedy, und gut ist wenns unbedingt sein muss. --[[Benutzer:Bruck|Bruck]] 23:12, 27. Jul 2008 (CEST)
  
ok, sorry, ich habe den Artikel geschrieben, als ich grad mal 5 Minuten Pause brauchte. Es geht definitiv um Skriptprogrammierung und Automatisierung von Befehlen. Die anderen punkte eher nein mit tendenz zu jein ;-)
+
ok, sorry, ich habe den Artikel geschrieben, als ich grad mal 5 Minuten Pause brauchte. Es geht definitiv um Skriptprogrammierung und Automatisierung von Befehlen. Die anderen Punkte eher nein mit Tendenz zu jein ;-)
  
Es ist richtig, das ich mangels Einheitenlimit eh irgendwann alle Aufgaben nur noch mit einer Einheit bewältige, d.h. das Rucksackproblem für Produktionseinheiten trifft dann eher nicht mehr zu. Solange man aber noch Luft hat und die Einheiten gut aufteilen will zwischen produzieren und weiterlernen, solange macht eine solche Betrachtung eventuell Sinn.
+
Es ist richtig, dass ich mangels Einheitenlimit eh irgendwann alle Aufgaben nur noch mit einer Einheit bewältige, d.h. das Rucksackproblem für Produktionseinheiten trifft dann eher nicht mehr zu. Solange man aber noch Luft hat und die Einheiten gut aufteilen will zwischen produzieren und weiterlernen, solange macht eine solche Betrachtung eventuell Sinn.
  
 
Ich gebe allerdings zu, dass ich selbst den Algorithmus nicht implementiert habe, da er mir auch zu wenig bringt (Insofern richtig - "unwichtiges Teilproblem"). Manchmal ärgere ich mich aber darüber, wenn ich wieder überzählige Unterhalter in einer Region zusammenziehe. Oder wenn meine 5 Burgenbauertrupps mal wieder nicht genug Steine haben. Dann wäre es sinnvoll, auf die vorhandene Anzahl von Steinen zu optimieren um so vielleicht 2 Einheiten automatisiert lernen zu lassen. andere Problemfälle sind sicher interessanter, aber auch weitaus komplexer.
 
Ich gebe allerdings zu, dass ich selbst den Algorithmus nicht implementiert habe, da er mir auch zu wenig bringt (Insofern richtig - "unwichtiges Teilproblem"). Manchmal ärgere ich mich aber darüber, wenn ich wieder überzählige Unterhalter in einer Region zusammenziehe. Oder wenn meine 5 Burgenbauertrupps mal wieder nicht genug Steine haben. Dann wäre es sinnvoll, auf die vorhandene Anzahl von Steinen zu optimieren um so vielleicht 2 Einheiten automatisiert lernen zu lassen. andere Problemfälle sind sicher interessanter, aber auch weitaus komplexer.
  
Mit den komplexeren Problemen brauch ich aber gar nicht erst anfangen, wenn die Leserschaft schon bei einer recht einfachen Anwendung eines Optimierungsalgorithmus aussteigt. Insofern war es auch ein test, ob überhaupt jemand den "Entwicklungen" Bereich liest. ;-) --[[Benutzer:Darcduck|Darcduck]] 15:04, 28. Jul 2008 (CEST)
+
Mit den komplexeren Problemen brauch ich aber gar nicht erst anfangen, wenn die Leserschaft schon bei einer recht einfachen Anwendung eines Optimierungsalgorithmus aussteigt. Insofern war es auch ein Test, ob überhaupt jemand den "Entwicklungen" Bereich liest. ;-)  
 +
 
 +
Das Rucksackproblem haben wir natürlich auch im Transportbereich, aber dort stellt es eher eine Nebenaufgabe dar. Sofern es das Gerüst drumherum überhaupt zulässt. Wichtig war mir auf die Technik mit den Pareto-optimalen Zwischenzuständen hinzuweisen. Diese Technik kann nämlich auch in anderen Bereichen den notwendigen Unterschied zur Greedy-Suche bringen. --[[Benutzer:Darcduck|Darcduck]] 15:04, 28. Jul 2008 (CEST)

Aktuelle Version vom 28. Juli 2008, 15:09 Uhr

Ich kapier nur Bahnhof.

Worum geht es hier? Scriptprogrammierung für automatische Befehle? Verringerung von Einheiten (Einheitenlimit)? Maximierung von Produktion durch Bestimmung es Punktes, wo Lernen nix mehr bringt? Oder gar der Lehrer?

Mir kommt es gerade so vor, als würde hier in unwichtiges Teilproblem überkompliziert dargestellt. In der Anfangsphase muss ich das eh selber machen. Dann ist das Problem die richtige Planung in Bezug auf erwartete Rohstoffe bzw. die Lernkettenorganisation (wenn überhaupt). Und dann gib es wichtigeres.

Greedy, und gut ist wenns unbedingt sein muss. --Bruck 23:12, 27. Jul 2008 (CEST)

ok, sorry, ich habe den Artikel geschrieben, als ich grad mal 5 Minuten Pause brauchte. Es geht definitiv um Skriptprogrammierung und Automatisierung von Befehlen. Die anderen Punkte eher nein mit Tendenz zu jein ;-)

Es ist richtig, dass ich mangels Einheitenlimit eh irgendwann alle Aufgaben nur noch mit einer Einheit bewältige, d.h. das Rucksackproblem für Produktionseinheiten trifft dann eher nicht mehr zu. Solange man aber noch Luft hat und die Einheiten gut aufteilen will zwischen produzieren und weiterlernen, solange macht eine solche Betrachtung eventuell Sinn.

Ich gebe allerdings zu, dass ich selbst den Algorithmus nicht implementiert habe, da er mir auch zu wenig bringt (Insofern richtig - "unwichtiges Teilproblem"). Manchmal ärgere ich mich aber darüber, wenn ich wieder überzählige Unterhalter in einer Region zusammenziehe. Oder wenn meine 5 Burgenbauertrupps mal wieder nicht genug Steine haben. Dann wäre es sinnvoll, auf die vorhandene Anzahl von Steinen zu optimieren um so vielleicht 2 Einheiten automatisiert lernen zu lassen. andere Problemfälle sind sicher interessanter, aber auch weitaus komplexer.

Mit den komplexeren Problemen brauch ich aber gar nicht erst anfangen, wenn die Leserschaft schon bei einer recht einfachen Anwendung eines Optimierungsalgorithmus aussteigt. Insofern war es auch ein Test, ob überhaupt jemand den "Entwicklungen" Bereich liest. ;-)

Das Rucksackproblem haben wir natürlich auch im Transportbereich, aber dort stellt es eher eine Nebenaufgabe dar. Sofern es das Gerüst drumherum überhaupt zulässt. Wichtig war mir auf die Technik mit den Pareto-optimalen Zwischenzuständen hinzuweisen. Diese Technik kann nämlich auch in anderen Bereichen den notwendigen Unterschied zur Greedy-Suche bringen. --Darcduck 15:04, 28. Jul 2008 (CEST)