Diskussion:Das dritte Zeitalter

Aus Eressea
Version vom 8. Juni 2009, 15:55 Uhr von Enno (Diskussion | Beiträge) (hat „Diskussion:E2K9“ nach „Diskussion:Das dritte Zeitalter“ verschoben: Das Spiel hat einen Namen.)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rassenbalance

Zur Ausdauer: Sehe ich das richtig, dass die starken Rassen dadurch sehr abgewertet werden? Mein Mathe ist leider zu eingerostet um die Formel für die Trefferpunkte zu durchblicken, aber mir scheint die Extratrefferpunkte pro Lernwoche werden weniger auf hohen Stufen und wenn man z.B. schon auf T6 anfängt bekommt man damit weniger Bonus als früher. Außerdem geht der Bonus auf die nun gesenkten Basistrefferpunkte, d.h. der Zuwachs ist nochmal geringer als früher. Für Trolle ist das besonders wenig, T2 als Start sind 3 Wochen Lernvorsprung, das ist relativ schnell kein wirklicher Unterschied mehr. Warum nicht stattdessen einen Bonus von z.B. +2 für Trolle und +4 für Dämonen. Dann noch -1 für Gobos und es können gleich wieder alle bei 20 HP starten. Ketzerische Frage am Rande: Wenn lehren abgeschafft wird könnte man sogar wieder Lerntage haben oder? War nicht ein Hauptgrund für die Abschaffung dass man mit Zusammenlegen irgendwie Lehrertricksereien machen konnte? Nicht dass ich was gegen die Zufallsvariante hätte, ist schon nett dass manche schneller aufsteigen, aber sie ist doch ziemlich hohe Mathematik wenn ich mich recht erinnere. --Phillipp 21:48, 19. Mai 2009 (CEST)

Siehst Du richtig und ist von Enno so gewollt. Wenn man die Basis HP verändert hat es genau den Gegenteiligen effekt, nämlich das mit steigender Stufe die Schere weiter auseinander klafft. HP sind aber einer der wichtigsten faktoren im Kampf und machen Rassen mit mehr Basis HP schnell zu stark. Ein Bonus auf Ausdauer hat einen ähnlichen Effekt. Der grösste Unterschied hierbei ist das alle ihre Einheiten erst eine woche ausdauer lernenlassen um den Bonus auf die HP zu erhalten. Xolgrim
Beispiele:
Rasse Woche 0 Woche 10 Woche 50 Woche 210
Mensch 20 LP 31 LP 58 LP 146 LP
Dämon bisher 50 LP 78 LP 145 LP 366 LP
Bonus +6 40 LP 64 LP 102 LP 207 LP
Starttalent 6 40 LP 48 LP 71 LP 156 LP
Bei Unterschiedlichen Basistrefferpunkten klafft die Schere mit der Zeit auseinander wenn man Trefferpunkte absolut betrachtet. Relativ bleibt der Vorsprung gleich. Wie man in der Tabelle sieht, hat ein Starttalentvorsprung den Effekt, dass der Bonus mit der Zeit kleiner wird. Trolle sind nicht in der Tabelle, aber die sind dann praktisch wie Menschen nur dass sie etwas natürliche Rüstung haben (die weg ist sobald sie Rüstung tragen). Eine Woche Ausdauer lernt jede Kampfeinheit eher früher als später und für die anderen sind Trefferpunkte weniger wichtig. Eine Möglichkeit wäre noch ein fixer Bonus von z.B. +20 Trefferpunkten bei Dämonen und +10 bei Trollen, der nicht angerechnet wird auf die Ausdauersteigerung. Obwohl ich die Ausdauersteigerungen eh extrem krass finde, nach 50 Wochen mal schnell verdreifachte Trefferpunkte und generell denke der Vorsprung sollte relativ und nicht nur absolut erhalten bleiben. --Phillipp 11:43, 22. Mai 2009 (CEST)
Man sollte aber auch nicht ausser acht lassen das Dämonen nun das selbe kosten wie alle anderen sekundärrassen und durch natürliche Rüstung und 1 Personen-Panik so wie Talentboni selbst dann noch die besten Kämpfer wären wenn sie gleich viel HP wie alle anderen hätten.
Sie fressen ja auch immer noch Bauern oder? Und ohne Alchemie ist erstmal nicht klar, wie man die am Leben halten kann. Wenn sie also weiterhin nur in geringen Mengen eingesetzt werden können, je nach Bauernblutersatz vielleicht sogar noch weniger als bisher, dürfen sie meiner Meinung nach auch weiterhin wesentlich besser sein als der Rest.
Zur Kentniss genommen :)
Nach dem das Grundgerüst nen steht sind wir gerade dabei die Rassen komplett zu überarbeiten da die fähigkeitsunterschiede zwischen Primär und sekundärrassen die höheren ausgaben fast nie rechtfertigen. Zur diskusion stehen neben Kostensenkung und HP anpassung auch noch viele neue Sonderfertigkeiten der Rassen, die bisherige Diskusion hier ist damit weitestgehend über den Haufen geworfen. Die Fressen noch bauern, die auswirkungen des nicht fressens wurden aber überarbeitet und es wird natürlich weiterhin eine möglichkeit geben die Dämonen "Aus der Flasche" zu füttern. Xolgrim

Superwaffenproblem

Das krasse Problem mit den Helden in Eressea hängt nicht primär damit zusammen ob die nun 10, 5 oder 3 Attacken/Runde haben. Das Problem ist eben das man die mit Superwaffen ausrüsten kann um deren wirkung dann zu verX-fachen. Ich finde Elfenbögen und Laenschwerter natürlich auch cool aber beide Waffen sind meiner Meinung nach zu stark und bringen das Gleichgewicht arg durcheinander wenn nur eine Kriegspartei diese Rohstoffe besitzt. Ich wäre daher dafür beide Waffen zu streichen oder abzuschwächen. Xolgrim

Aber nur die Superwaffen machen es wirklich wert, sich um knappe Ressourcen wie Laen zu streiten, und deshalb finde ich die schon wichtig. Was nicht heisst, das man sie nicht evtl. abschwächen könnte, aber ich habe da kein gutes Händchen für. Das gilt auch für die anderen Waffen - es gibt da im Grunde nur ein oder zwei die wert sind, dß man sie baut. Wenn ihr einen konsistenten Entwurf für Waffen und Preise/Werte habt, übernehme ich den gerne (es spricht im übrigen nichts dagegen, daß die Rohstoffkosten dabei steigen). Enno 21:49, 15. Mai 2009 (UTC)
Bis auf Lanzen haben alle anderen Waffen schon Ihre Daseinsberechtigung. Das kann man eventuell beheben in dem man Lanzen einfach besser macht oder billiger. Grundsätzlich spricht für mich nichts dagegen das die nur 1 Holz kosten wenn man die dafür halt wirklich nur beritten gebrauchen kann und die sonst wertlos sind. Schwerter sind halt Treiberwaffen und Waffen für dei Billige Masse. Bihänder für die guten Truppen die dann auch Plattenpanzer knacken können. Analog dazu sind Speere und Hellebarden (denen definitiv der Kavalleriebonus entzogen werden muss, wer eine Hellebarde hat kämpft zu Fuß) Bogen und Armbrust werden halt von den Rassen egabut die mit umgehen können. Die Elfenbögen kann man erst anpassen wenn das Mensch/Elf odell konkreter ist, die sind eine gute Stellschraube für deren Kampfkraft. Alles in allem wird das Spiel mit deinen jetzigen Änderungswünschen (vorallem die Zusammenlegung der Rassen) einen dicken Haufen designarbeit mit sich bringen um das balancing abzustimmen. Xolgrim

HELFE GIB

Da GIB sich jetzt nur noch auf KOMMANDO beschränkt, ist HELFE GIB total überflüssig geworden - es gibt keinen grund, dass man von einer anderen Partei das Kommando nicht übernehmen wollte, deshalb funktioniert das jetzt einfach immer.

Es sei denn man will den Unterhalt für das Gebäude nicht bezahlen, kann unter umständen teuer werden mehrere Gebäude übergeben zu bekommen, lohnt aber wohl nicht deshalb alles umzuwerfen oder? Xolgrim


Tarnung

Dass Ihr Tarnung abschaffen wollt, finde ich ja schade. Aber wenn schon, dann könnt Ihr auch gleich Parteitarnung streichen, oder? Das ist sowieso kaputt. Solthar 13:55, 17. Mai 2009 (UTC)

Ja, Parteitarnung ist so gut wie tot, wenn Du mich fragst. Die Inflation der Heere im Kampfreport soll auch sonst möglichst stark eingedämmt werden (Kein HELFE KAEMPFE fuer Gruppen). Enno

Ohne Tarnung kann man niemanden mehr beklauen. D.h. gegnerische Spione können einerseits leichter erschlagen werden (weil geringerer Fluchtbonus) und andererseits wenn sie dem Kampf doch entkommen nicht beklaut werden. Außerdem kann man nichts mehr verstecken, außer mit RdU, falls es den noch weiterhin gibt. Für den Fall dass es schon zum Krieg gekommen ist, ist es also einfach, Aufklärung zu betreiben. Frisch rekutierte Heinis sehen alles und überleben auch einigermaßen sicher wenn man nur genügend hat. Fall man (noch) Frieden hat, ist es aber unmöglich Spionage zu betreiben ohne aufzufallen (Könnte man über Magie regeln, aber die kann kein Allheilmittel sein, oder evtl. kriegt der Regionsbesitzer ähnlich eines Leuchtturms Infos über die angrenzenden Regionen). Das ist schon ein ziemlich heftiger Eingriff, in Verbindung mit wegfallender Parteitarnung wird jeder Spionageversuch sofort auffliegen. --Phillipp 21:03, 19. Mai 2009 (CEST)

Fürs verstecken von Gegenständen und Aufklärung gibt es ja schon Zauber. Das massenhafte überschwämmen mit Spionen war schon immer so im Krieg nur hat man dafür halt hunderterschaften gute Tarner genommen damit die fliehen können bzw. im Arbeitsplatz späteren Spielverlauf dann die Astralraummagier. Beim EWG-Krieg haben wir 62 mal "Blick der Realität" gezaubert mit insgesamt über 10 Magiern. Wir kannten also das gesamte Gegnerische Gebiet und das nicht nur als einwöchigen einblick sondern Zentrale Regionen über mehrere Monate. Der Spruch fällt weg und im vergleich dazu ist das aufklären mit dummies sicher nicht ganz so wild. Xolgrim
Ich bin für Aufklärung, vor allem ohne dass der Gegner es bemerkt. Bisher gab es da einige Möglichkeiten (Astralraumsicht, Spione über Astralraum absetzen, RdU, Tarnung, Parteitarnung, MMs anschwimmen, vielleicht noch andere Sprüche, keine Ahnung. Solche Sachen sind bei der Planung und Durchführung von Feldzügen sehr wichtig und machen auch viel Spaß (Sieht er dass wir ihn sehen? Hat er evtl. auch Leute bei uns? Sieht er unsere getarnte Reserve?) Bis auf den RdU fällt das alles weg und den auf fremde Inseln zu bekommen ist gar nicht so einfach. Was immer bleibt ist plumpes Überschwemmen mit "Spionen", die nun nichtmal mehr ausgebildet werden müssen, aber das geht wie gesagt erst wenn schon Krieg ist und es eh niemanden mehr kümmert. Das ist dann mehr Pflicht als Spaß. Da kann man auch gleich allen Einheiten außerhalb von Schiffen Sicht in die Nachbarregionen geben. Ihr hattet den Überblick weil ihr viel Planung und Mühe in die Aufklärung gesteckt hattet und das ist auch gut. Dadurch wird der Krieg auf mehreren Ebenen geführt was ihn meiner Meinung nach spannender macht. Natürlich auch komplizierter. --Phillipp 11:58, 22. Mai 2009 (CEST)


Generelle Frage zur Diskussion

Je nachdem wie ausufernd die Diskussion wird / werden soll, soll die hier bleiben? Und etwas OT, hier wird ja gerade auch an anderen Sachen weitergeschrieben aber auf der Hauptseite steht noch die Warnung dass evtl. alle Änderungen futsch sind. Besteht noch ne Chance das wieder zum "richtigen" Wiki zurückzuportieren oder bleibt es jetzt erstmal auf absehbare Zeit eh hier? (Phillipp)

Das wären dann ja nur 2 Seiten (Hauptseite und Diskusion) die kann man leicht manuell importieren. Xolgrim
Das wird hier nicht so ausufernd werden, hoffe ich. So wie ich es betrachte, ist die Wiki-Seite der aktuelle Stand der Regeln, soweit Einigung besteht, und die Diskussionssiete für eventuellen Klärungsbedarf dazu von Seiten derer, die die Diskussion nciht mitgemacht haben. Also sowas wie früher eressea-kom :-) Die Diskussion, die zu den Regeln führt, halten wir derzeit zu viert separat von diesem Wiki über Skype und eine Mailingliste ab. Enno
An mir soll es nicht scheitern, die Sachen auf einen neuen Server zu übernehmen. Ich wollte nur nichts versprechen, was ich nicht halten kann, deshalb der Hinweis oben. Solthar
Das Wiki muss gelegentlich zurück zu eressea.de, ich habe nur noch keinen Nerv dazu gehabt. Wenn jemand anders das übernehmen will, ist das auch gut, aber dann muss das unter wiki.eressea.de abrufbar sein, und eine Backup-Loesung her, wie simpel auch immer. Wahrscheinlch mehr Arbeit als es einspart. Enno
Das sind schon mehr als 2 Seiten, Solthar hat einige Änderungen in den letzten Tagen gemacht. --Phillipp 21:06, 19. Mai 2009 (CEST)



Moral und Steuern

Ich nehme mal an wenn die Wache das größte Gebäude ist bekommt deren Kommandant die Steuern. Wenn von Größe der Burg / Wache die Rede ist zur Ermittlung der Steuern, ist dann die Größe in Baupunkten gemeint oder die Ausbaukategorie? Heißt das mit einer Wache kann man maximal 2% bekommen und mit einer 250er Burg 4% und mit einer Zitadelle dann 6% (vorausgesetzt die Moral stimmt? Und andere Frage, fällt die Moral auch auf 0 wenn der Besitzer friedlich wechselt (GIB KOMMANDO) --Phillipp 23:34, 19. Mai 2009 (CEST)

Die grösse ist entscheidend, wenn zwei gebäude gleich gross sind gewinnt das zuerst vorhandene Gebäude (oder Steinburg schlägt bei gleicher grösse immer Holzburg?) Ab 11 grössenpunkten gewinnt natürlich immer ide Burg da das Wachgebäude ja nur bis gr. 10 ausgebaut werden kann. Bei den Einnahmen weiss ich noch nicht wie Enno das geplant hat und bei friedlicher Übergabe sollte die Moral nicht so stark absinken. Ebenso bei verlasse und betrete (so kann man ein Gebäude ja auch mit etwas risiko bzw. versehentlich übergeben) Xolgrim

ALLIANCES

As far as the different Helps are suppressed and are replaced by ALLIANCES status, the best should be that the fact that someone belongs to an ALLIANCE is written on his description. Exemple : FACTION X ALLIANCE Y

The different helps were a particularity of Eressea and this allowed many subtilities. If I understood well, with the new rules you can only feed someone or exchange something if you are in ALLIANCE. It is all or nothing.

So everyone has to be able to know that someone belongs to an alliance. -- Vachalet

Careful: Only the HELP COMBAT status is tied to alliance. Every other status is just as it was before. You'll know who is in your alliance, you just won't know who exactly is in all the other alliances. Enno

Ah ok. I misunderstood. Is that possible to leave an Alliance and to enter in another Alliance in the same week? Vachalet


Race Combinations

You propose a main race ($100/person) and a second race ($500/person). Why don't you allow that a faction could by more races but for more expensive. Depending the start combination, buying another race would be more or less expensive. Vachalet

The reduction to just four possible combinations has been chosen to make it easier to balance the game and make each one of them as unique as possible. Enno
If you give to each faction an amount of point to create his "starting package" and then allow each player to buy skills/races/bonus, then you will have a unique combination for each faction.Vachalet

BUILDINGS and Constructions

Buildings and micromanagement : No need to have a unit inside a building to use it. The building is efficient because it has been built. It belongs to the region owner. A mine could be built by a miner. To mine T10, the alliance needs a T10 on the region or a T10 has to "improve" the mine.

We want to remove the kind of micro-management that requires you to look at units every week. this isn't like that, and the extra unit in the mine has very little "cost" in terms of your attention, so we'll keep it. Enno

PLEASE remove or alter the ZERSTÖRE command. It should not be possible to tracelessly erase a citadel in one week with one person. This is extremely frustrating and unrealistic. -- Solthar

Ich war schon in E1 immer dafür, dass Zerstöre ebenso Bautalent benötigt wie MACHE. Zerstöre sollte eventuell um einen Faktor X leichter sein als MACHE. Werd das mal zur sprache bringen.

Routes

Routes could allow to transport more GE or to have more horses. Route could also raise trade.

I don't see the reasoning, or how this would significantly alter the game. Also, trade will be removed from the game for now. Enno


Klarstellungen

Wird es BEWACHE weiter geben? Welche Effekte bleiben? Kampfbezogenes sollte wahrscheinlich gleich bleiben, verhindern von TREIBEN/UNTERHALTEN etc. fällt weg, wie sieht es mit Rohstoffabbau aus? Und wie mit Steuereinkommen? -- Solthar

BEWACHE gibt es erstmal weiter, und hat sich nicht geändert. Steuereinkommen verhindert es nicht. Enno

Abschnitt "Region ownership", Punkt 3 widerspricht "Economy and Morale" (und Punkt 5 verstehe ich nicht). -- Solthar

Punkt 3 ist veraltet, nachdem wir Moral implementiert haben. Punkt 5 bezieht sich auf die Befehlsreihenfolge. Enno

Magellan

Das alles erfordert einige Anpassungen für Magellan.

Das war weder ne Frage noch eine Diskusionsrelevante Feststellung und ist fürs erste nicht unser Problem...
Wenn's keine Frage war, wieso antwortest Du dann? Und mein Problem ist es. Und irgendwie musste ich ja auf die tolle neue Seite verlinken ;)
Da es keine Frage war konnte ich ja auch nicht antworten, so habe ich mich damit begnügt eine Feststellung hinzu zu fügen :) Wer ist denn noch aktiv von den Magellan Proggern? Macht Fiete da noch mit? Wäre natürlich nicht schlecht wenn die hier schoneinmal vorbei schauen würden. Xolgrim
Enno hat die Entwickler schon angepingt und wir sind schon bei der Arbeit.Solthar