Boni und Mali: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Bot: Wechsele Kategorien)
K (link)
Zeile 1: Zeile 1:
Verschiedene Faktoren können die Chance, jemanden zu treffen (Attacke) oder einen Treffer abzuwehren (Parade), modifizieren. Alle Boni und Mali wirken sich direkt auf das Talent aus und werden vor einer eventuellen Talent-Halbierung durch Fernkämpfer angerechnet. Die Schadenspunkte, die eine Person austeilt, werden durch die Boni und Mali nicht verändert, hier zählen die unmodifizierten Talentwerte.
+
Verschiedene Faktoren können die Chance, jemanden zu treffen (Attacke) oder einen Treffer abzuwehren (Parade), modifizieren. Alle Boni und Mali wirken sich direkt auf das Talent aus und werden vor einer eventuellen Talent-Halbierung durch Fernkämpfer angerechnet. Die Schadenspunkte, die eine Person austeilt, werden durch die Boni und Mali nicht verändert, hier zählen die unmodifizierten Talentwerte. Siehe verkürzt auch [[Kampfmodifikatoren|diese Tabelle]].
  
 
;Unbewaffnete
 
;Unbewaffnete

Version vom 17. Juni 2009, 00:01 Uhr

Verschiedene Faktoren können die Chance, jemanden zu treffen (Attacke) oder einen Treffer abzuwehren (Parade), modifizieren. Alle Boni und Mali wirken sich direkt auf das Talent aus und werden vor einer eventuellen Talent-Halbierung durch Fernkämpfer angerechnet. Die Schadenspunkte, die eine Person austeilt, werden durch die Boni und Mali nicht verändert, hier zählen die unmodifizierten Talentwerte. Siehe verkürzt auch diese Tabelle.

Unbewaffnete
Als unbewaffnet gelten auch Personen, die kein passendes Waffentalent zu ihrer Waffe haben.
Unbewaffnete Personen kämpfen mit einem Talent von -2.
Fernkämpfer, die in einen Nahkampf geraten und nicht auf eine Nahkampfwaffe (und ein entsprechendes Talent) zurückgreifen können, verteidigen sich mit einem Talent von -2. Sie können aber noch mit ihrer Fernkampfwaffe angreifen.
Das Talent, mit dem Orks in den unbewaffneten Kampf gehen, bestimmt sich aus der Stufe ihres besten Nahkampftalents -3.
Burgenbonus
Personen in Burgen sind zusätzlich geschützt. Burginsassen erhalten je nach Größe der Burg einen Bonus bei der Parade, wenn sie zur verteidigenden Seite gehören und die Burg groß genug ist, um sie zu beherbergen. Dabei gibt eine Befestigung +1, ein Turm +2 usw. bis zur Zitadelle, die +5 gibt. Greifen die Burginsassen selber an, erhalten sie den Burgenbonus zur Parade nicht mehr. Der Burgenbonus gilt auch gegen Fernkämpfer!
Pferdebonus
In Ebenen, Wüsten und Hochländern können Nahkämpfer in der ersten Reihe auf freiem Feld ein Pferd benutzen. Um ein Pferd in den Kampf zu reiten, braucht man ein Reiten Talent von mindestens 2. Reiter bekommen einen Bonus von +2 auf Attacke und Parade, weil sie schneller und wendiger sind. Keinen Pferdebonus erhalten Personen, die innerhalb einer Burg stehen, vom Burgenbonus profitieren und attackiert werden. Trolle können Pferde nicht im Kampf nutzen!
Lanzenbonus
Berittene Speer- und Lanzenträger erhalten einen weiteren Bonus von +1 zur Attacke.
Pikenbonus
Speer- und Hellebardenträger, die kein Pferd benutzen, erhalten gegen berittene Truppen einen Bonus von +1 zur Parade.
Waffenmodifikatoren
Auch Waffenmodifikatoren (siehe hier), gelten in diesem Sinne als Boni und Mali.
Eine Hellebarden-Einheit hat also (zusätzlich zu eventuellen anderen Boni oder Mali) +2 auf ihre Parade. Wenn sie selbst nicht reitet und gegen einen Reiter kämpft wird ihr Paradewert für diesen Moment noch einmal um +1 erhöht.


Beispiele:

  • Basiswert des Angreifers: BT=30%
    Angreifer mit Talent 3, Verteidiger Talent 4 -> Trefferchance=25%
    Verteidiger steht in Zitadelle -> Parade +5 -> Trefferchance=0%
    Der Angreifer hat also nur eine Chance von 10% (kritischer Treffer), überhaupt noch einen zweiten Versuch zu bekommen, und dann nochmal eine 90 bis 99%ige den kritischen Treffer zu landen. Insgesamt hat er also lediglich 9 bis 9,9% Chance, den Verteidiger zu treffen. Er ist ja auch (durch die Zitadelle) wirklich stark im Nachteil.
  • Diesmal steht der Verteidiger nicht in der Zitadelle:
    Basiswert des Angreifers -> BT=30%
    Angreifer mit Talent 3, Verteidiger Talent 4 -> Trefferchance=25%
    Angreifer mit Pferdebonus -> Attacke +2 -> Trefferchance=35%
  • Ein Schwertkämpfer mit Hiebwaffen 3 gegen einen Reiter mit Reiten 1 und Stangenwaffen 2: Er kämpft mit Attacke 3 (Talent 3) gegen Parade 2 (Talent 2, ohne Pferdebonus - der Reiter kann nicht gut genug reiten).
    -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von 35%.
  • Ein Bogenschütze mit Talent 9 greift aus der 2. Reihe einen Lanzenreiter mit Reiten 3 und Stangenwaffen 9 an. Er attackiert mit 7 (Malus von 2 durch den Bogen) gegen eine Parade von 5 (der Paradewert wird halbiert und abgerundet: Talent 9, +2 Pferdebonus -> (9+2)/2=5)
    -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von (7-5)*5%+30%=40%
  • Ein Lanzenreiter mit Reiten 3 und Stangenwaffen 9 greift einen Bogenschützen mit Talent 9 in der 1. Reihe an.
    • Er attackiert mit 12 (Talent 9, +2 Pferdebonus und +1 Lanzenbonus) gegen eine Parade von -2 (Schütze ohne Waffe für den Nahkampf).
      -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von 100%; er wird also in jedem Fall treffen...
    • Er pariert mit seinem vollen Paradewert (also Waffentalent+Pferdebonus=11) gegen die Fernkampfwaffe, da der Schütze in der 1. Reihe steht, und der Schütze muss auf seinen Talentwert den Malus 2 (durch den Bogen) hinnehmen.
      -> Der Schütze greift also effektiv mit einer Attacke von 7 gegen den Reiter mit einer Parade von 11 an. Er hat also eine Trefferchance von (7-11)*5%+30%=10%.
  • Ein Speerträger mit Stangenwaffen 3 in einer Burg greift einen Reiter mit Reiten 2 und Stangenwaffen 3 an.
    • Er attackiert mit 3 (Talent 3, kein Pikenbonus bei der Attacke; kein Burgenbonus, da er den Angriff begonnen hat) gegen 5 (Talent 3, +2 Pferdebonus, kein Lanzenbonus bei der Parade).
      -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von (3-5)*5%+30%=20%.
    • Er pariert mit 4 (Talent 3, kein Burgenbonus, da er selbst angegriffen hat; +1 Pikenbonus) gegen 6 (+2 Pferdebonus und +1 Lanzenbonus).
      -> Der Angegriffene hat eine Trefferchance von (6-4)*5%+30%=40%.
  • Ein Reiter mit Reiten 2 und Hiebwaffen 2 gegen einen Speerträger mit Stangenwaffen 3:
    • Er attackiert mit 4 (Talent 2, +2 Pferdebonus) gegen 4 (Talent 3 und +1 Pikenbonus).
      -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von 30%.
    • Der Speerträger schlägt zurück mit 3 gegen 4 (der Pikenbonus gilt nur bei der Parade, nicht bei der Attacke).
      -> Der Speerträger hat eine Trefferchance von 25%.
  • Ein Lanzenreiter mit Reiten 2 und Stangenwaffen 3 greift einen gleich guten Kollegen an. Er kämpft mit 6 (Talent 3, +2 Pferdebonus, +1 Lanzenbonus) gegen 5 (Talent 3, +2 Pferdebonus)
    -> Der Angreifer hat eine Trefferchance von 35%.

Hieraus folgt, daß man eine Burg relativ gut halten kann, daß man aber aus einer Burg heraus keine Angriffe starten sollte, denn damit verliert man seinen Bonus bei der Verteidigung. Hieraus folgt auch, daß Speerträger ein wenig wirksamer gegen berittene Truppen sind als Schwertträger.