Befehle von Magellan verschicken: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Eressea
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Bruck verschob die Seite Benutzer:Bruck/gmx nach Befehle von Magellan verschicken: Auch ohne Bilder schon hilfreich)
(Kein Draft mehr)
Zeile 1: Zeile 1:
Draft einer Hilfeseite zum Emailversand aus [[Magellan]] mit GMX. Braucht aber vermutlich Bilder, und ich habe keine vernünftige Screenshot Software. Tips?
 
 
 
[[Magellan]] bietet die Möglichkeit des [[Befehle einschicken|E-Mail Versands]] der Befehle direkt aus dem Programm. Vorteil davon ist, das es keine Fehler durch Kopieren in das E-Mail Programm gibt und es keine automatischen Formatierung vornimmt die der Eressea Server nicht versteht. (z.B. HTML Formatierung, komische Zeilenumbrüche, automatische Banner oder eine seltsame Buchstaben Codierung insbesondere bei Umlauten. Nachteil ist, dass man keine gesendet E-Mail hat. Allerdings kann man sich die Befehle parallel als Kopie senden.  
 
[[Magellan]] bietet die Möglichkeit des [[Befehle einschicken|E-Mail Versands]] der Befehle direkt aus dem Programm. Vorteil davon ist, das es keine Fehler durch Kopieren in das E-Mail Programm gibt und es keine automatischen Formatierung vornimmt die der Eressea Server nicht versteht. (z.B. HTML Formatierung, komische Zeilenumbrüche, automatische Banner oder eine seltsame Buchstaben Codierung insbesondere bei Umlauten. Nachteil ist, dass man keine gesendet E-Mail hat. Allerdings kann man sich die Befehle parallel als Kopie senden.  
 
Hierzu muss man in Magellan die entsprechenden Einstellungen vornehmen inklusive der korrekten Daten des SMTP Servers des Mailanbieters. Die Daten erhält man üblicherweise aus der Hilfe des Providers, für einige sind die Daten unten angegeben. Darüber hinaus kann es sein das man beim E-mailprovider explizit Berechtigung für externe Programme geben muss.
 
Hierzu muss man in Magellan die entsprechenden Einstellungen vornehmen inklusive der korrekten Daten des SMTP Servers des Mailanbieters. Die Daten erhält man üblicherweise aus der Hilfe des Providers, für einige sind die Daten unten angegeben. Darüber hinaus kann es sein das man beim E-mailprovider explizit Berechtigung für externe Programme geben muss.

Version vom 23. März 2020, 14:17 Uhr

Magellan bietet die Möglichkeit des E-Mail Versands der Befehle direkt aus dem Programm. Vorteil davon ist, das es keine Fehler durch Kopieren in das E-Mail Programm gibt und es keine automatischen Formatierung vornimmt die der Eressea Server nicht versteht. (z.B. HTML Formatierung, komische Zeilenumbrüche, automatische Banner oder eine seltsame Buchstaben Codierung insbesondere bei Umlauten. Nachteil ist, dass man keine gesendet E-Mail hat. Allerdings kann man sich die Befehle parallel als Kopie senden. Hierzu muss man in Magellan die entsprechenden Einstellungen vornehmen inklusive der korrekten Daten des SMTP Servers des Mailanbieters. Die Daten erhält man üblicherweise aus der Hilfe des Providers, für einige sind die Daten unten angegeben. Darüber hinaus kann es sein das man beim E-mailprovider explizit Berechtigung für externe Programme geben muss.

Inhaltsverzeichnis

In Magellan

Die Einstellung finden sich unter Datei => Befehle Speichern... im zweiten Rider E-Mail. Wenn die Einstellungen einmal vorgenommen wurden kann man auch direkt über Datei => Befehle per E-Mail senden verschicken.

Absenderadresse: Deine E-Mail
SMTP-Server: Vom E-Mail Provider
Port: Vom E-Mail Provider
Benutzername: Dein Benutzername beim E-Mail Provider
Passwort: Passwort vom E-Mail Provider, NICHT das Eressea Befehle Passwort 
Empfängeradresse: eressea-server@eressea.kn-bremen.de
Subject: ERESSEA 2 BEFEHLE 
CC: Optional

Kopie an Absender: Sendet die Befehle auch an Absendeadresse
Verwende SSL/TLS: Emailverschlüsselung vom E-Mail Provider
Authentifizierung verwende: in der Regel nötig
immer nachfragen: Fragt das E-Mail Provider Passwort bei jedem Senden ab, es muss dann auch nicht in Magellan gespeichert werden
Verwende Werte vom CR: Füllt Empfängeradresse und Subject automatisch, wenn die Daten im CR stehen

GMX

Die Hilfe von GMX zum STMP Server findet sich unter: https://hilfe.gmx.net/pop-imap/index.html und zu den SMTP Einstellungen unter https://hilfe.gmx.net/pop-imap/pop3/serverdaten.html. Darüber hinaus ist es notwendig die externe Berechtigung zum Senden zu erteilen. Dies wird (inklusive Video) unter https://hilfe.gmx.net/pop-imap/einschalten.html erklärt.

Absenderadresse: Deine E-Mail bei GMX
SMTP-Server: mail.gmx.net
Port: 587
Benutzername: Dein Benutzername bei GMX
Passwort: Passwort vom GMX, NICHT das Eressea Befehle Passwort 
Empfängeradresse: eressea-server@eressea.kn-bremen.de
Subject: ERESSEA 2 BEFEHLE 
CC: Optional

Kopie an Absender: Sendet die Befehle auch an Absendeadresse
Verwende SSL: Nein
Verwende TLS: Ja
Authentifizierung verwenden: Ja
immer nachfragen: Fragt das GMX Passwort bei jedem Senden ab, es muss dann auch nicht in Magellan gespeichert werden
Verwende Werte vom CR: Füllt Empfängeradresse und Subject automatisch, wenn die Daten im CR stehen

Gmail

Absenderadresse: Deine E-Mail bei Gmail
SMTP-Server: smtp.googlemail.com
Port: 587
Benutzername: Dein Benutzername bei Gmail
Passwort: Passwort vom Gmail, NICHT das Eressea Befehle Passwort 
Empfängeradresse: eressea-server@eressea.kn-bremen.de
Subject: ERESSEA 2 BEFEHLE 
CC: Optional

Kopie an Absender: Sendet die Befehle auch an Absendeadresse
Verwende SSL: Ja
Verwende TLS: Nein
Authentifizierung verwenden: Ja
immer nachfragen: Fragt das Gmail Passwort bei jedem Senden ab, es muss dann auch nicht in Magellan gespeichert werden
Verwende Werte vom CR: Füllt Empfängeradresse und Subject automatisch, wenn die Daten im CR stehen

Freenet

Absenderadresse: Deine E-Mail bei Freenet 
SMTP-Server: mx.freenet.de
Port: 587
Benutzername: Dein Benutzername bei Freenet 
Passwort: Passwort vom Freenet, NICHT das Eressea Befehle Passwort 
Empfängeradresse: eressea-server@eressea.kn-bremen.de
Subject: ERESSEA 2 BEFEHLE 
CC: Optional

Kopie an Absender: Sendet die Befehle auch an Absendeadresse
Verwende SSL: Ja
Verwende TLS: Ja
Authentifizierung verwenden: Ja
immer nachfragen: Fragt das Gmail Passwort bei jedem Senden ab, es muss dann auch nicht in Magellan gespeichert werden
Verwende Werte vom CR: Füllt Empfängeradresse und Subject automatisch, wenn die Daten im CR stehen