Xontormia Express 982

Aus Eressea
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xontormia Express Ausgabe Runde 982

   _  __          __                 _
  | |/_/__  ___  / /____  ______ _  (_)__ _
 _>  </ _ \/ _ \/ __/ _ \/ __/  ' \/ / _ `/
/_/|_|\___/_//_/\__/\___/_/ /_/_/_/_/\_,_/
                                   ____
                                  / __/_ __ ___  _______ ___ ___
                                 / _/ \ \ // _ \/ __/ -_|_-<(_-<
                                /___//_\_\/ .__/_/  \__/___/___/
                                         /_/

EREIGNISSE IRGENDWO (Wurde nicht genannt. A.d.R)

Erste Scene Runde 976.

In einem Schiff auf dem Meer.
Man hört ein Getöse von einem heftigen Sturm, mit Donner und Blizen.
Die Schlange kreischt.

Der Admiral und der Lieutenant treten auf.

•    * CRD Admiral Brandon Macdonald of the Des-Moines, 5 Meermenschen,
 flieht, Talente: Schiffbau 7, Segeln 14, Tarnung 10, Wahrnehmung 6,
Ausdauer 7, hat: 3069 Silber; Letzter Logbucheintrag: Die CRC Corby-Royal
 stach vor 2 Runden in Cunnit in See.
•    * CSD Lieutenant Commander Wayne Mason of the Des-Moines,
 10 Meermenschen, kämpft nicht, Talente: Reiten 2, Hiebwaffen 8,
 Segeln 9, Tarnung 1, Steuereintreiben 1, Ausdauer 15, Schiffbau 5,
 hat: 10 Kettenhemden, 12800 Silber, 10 Schilde, 10 Schwerter; Letzter
 Logbucheintrag: Ruhige See, keine Vorkomnisse.

Mason:
Hier, Admiral: Wie steht's?

Brandon Macdonald:
Gut; redet mit den Matrosen; arbeitet mit den äussersten Kräften, oder
 wir gehen zu Grunde; greift an, greift an!

(Geht ab.)

Etliche Matrosen kommen herein.

Mason:
Hey, meine Kinder; munter, meine Kinder! hurtig! hurtig! Zieht das 
Bramsegel ein! gebt auf des Admirals  Pfeifchen acht - - Ey so blase,
 bis du bersten möchtest - -
George, William, Gary, Ebenezer, Damian, und andre zu den Vorigen.

Gerorge Dunbar:
Guter Lieutenant, habt Sorge; wo ist der Admiral? Haltet euch wie
Männer!

Mason:
Ich bitte euch, bleibt unten.

Gerorge Dunbar:
Wo ist der Admiral, Lieutenant:?

Mason:
Hört ihr ihn denn nicht - - ihr geht uns im Weg um; geht in eure Cajüte;
ihr helft nur dem Sturm.

Gary Smith:
Nun, mein guter Mann, seyd geduldig.

Mason:
Wenn's das Meer ist. Weg - - was fragen diese Aufrührer nach dem Nahmen
eines Admirals? In die Cajüte - - Still! hindert uns nicht!

Gerorge Dunbar:
Ehrlicher Mann, besinne dich, wen du am Bord hast - -

Mason:
Niemand, den ich lieber habe als mich selbst. Ihr seyd ein Rath; wenn 
ihr diesen Elementen ein Stillschweigen auferlegen oder auf der Stelle 
den Frieden mit ihnen machen könnt, so wollen wir kein Thau mehr anrühren;
braucht eure Autorität. Wenn ihr aber nichts könnt, so dankt dem Himmel,
daß ihr so lange gelebt habt, und macht euch in eurer Cajüte auf das 
Unglük gefaßt, das alle Augenblike begegnen kan - - Frisch zu, meine Kinder
fort aus dem Wege, sag ich.

(Er geht ab.)

Gerorge Dunbar:
Dieser Kerl macht mir Muth; mich däucht, er sieht keinem gleich, der
ersauffen wird, er hat eine vollkommne Galgen-Physionomie! halte fest
an deiner Absicht, liebes Schiksal; mache den Strang, der ihm bestimmt
ist, zu unserm Ankerseil, denn das unsrige hilft uns nicht viel: wenn
er nicht zum Galgen gebohren ist, so steht es jämmerlich um uns.

(Sie gehen alle ab.)

Wayne Mason kommt zurük.

Mason:
Herab mit dem Bramsteng; greift an, die Schlange ist da, besser herunter,
noch besser! - - macht, daß nur das Schönfahrsegel treibt - - (man hört 
ein heulendes Geschrey hinter der Scene) daß die schwehre Noth diß 
verfluchte Geheul - -
(Seeschlange zaubert Feuriger Drachenodem: 4 Krieger wurden getötet. )
Gary, Ebenezer und Damian kommen zurük.

- - Sie überschreyen das Wetter und uns - - Seyd ihr wieder da? Was thut
ihr hier? Sollen wir aufgeben und ersauffen? habt ihr Lust dazu?

Gary Smith.
Daß die Pest deine Gurgel - - du bellender, lästerlicher unbarmherziger 
Hund!

Mason:
So helft denn Kämpfen.

Ebenezer Higgins:
Geh an den Galgen, du Hund, an den Galgen; du Hurensohn von einem 
unverschämten Polterer; wir fürchten uns weniger vor dem Sterben als du.

(Seeschlange zaubert Feuriger Drachenodem: 19 Krieger wurden getötet. )
 George Dunbar:
Ich steh ihm fürs Ersauffen, und wenn gleich das Schiff nicht stärker 
wäre als eine Nußschaale, und so löchricht als eine - -

Etliche Matrosen von Wasser und Blut triefend treten auf.

Matrosen:
Alles ist verlohren! Betet, betet; alles ist verlohren!

(Sie gehen ab.)

Mason:
Wie, müssen wir uns in Wasser zu tode sauffen?

George Dunbar:
Der Admiral und der Lietenant beten; wir wollen gehen und ihnen helfen; 
denn es geht uns wie ihnen.

Ebenezer Higgins:
Die Geduld ist mir ausgegangen.

Damion Lenox:
Diese Trunkenbolde sind ganz allein Schuld, daß wir umkommen - - Dieser 
weitgespaltene Schurke - - Ich wollt' er läge so tief im Meer, daß ihn 
zehn Fluthen nicht heraus spülen könnten.

George Dunbar:
Er wird doch noch gehangen werden, und wenn jeder Tropfe Wasser dagegen 
schwören, und das Maul aufsperren würde, ihn zu verschlingen. (Man hört 
ein vermischtes Getös hinter der Scene.) Wir scheitern, wir scheitern, 
wir sinken unter! Lebet wohl, mein Weib und meine Kinder! Wir scheitern! 
wir scheitern!

George Dunbar:
Wir wollen alle mit dem Admiral versinken.
(Geht ab.)

Darmion Lenox:
Wir wollen Abschied von ihm nehmen.
(Geht ab.)

Ebenezer Higgins:
Izt wollt' ich von Herzen gerne tausend Meilen See für eine Jauchart 
dürren Boden geben, Heidekraut, Genister, was man wollte - - der Wille 
des Himmels geschehe! Doch wollt' ich lieber eines troknen Todes sterben!

 (Seeschlange zaubert Feuriger Drachenodem: 7 Krieger wurden getötet. )
(Geht ab.)

CRC Admiral Brandon Macdonald of the Des-Moines verlor 5 Personen.
CSD Lieutenant Commander Wayne Mason of the Des-Moines verlor 10 Personen.
Warrant Officer First Class Mannschaft der CSD Des-Moines verlor 13 Personen.
•    Heer 0(ii): 0 Tote, 0 Geflohene, 1 Überlebende.
•    Heer 1(souL): 28 Tote, 0 Geflohene, 0 Überlebende.

Nachricht an den König:
5 Karavellen verloren.
4 Schlangen getötet. 

(Autor ist der Redaktion bekannt.)

_____________________________________________________________________

Auszüge aus der Astralausgabe der "Orden Aktuell (echt jetzt Junge)", der Wochenzeitung für den informierten Weltenbummler. Ausgabe: 3/Eiswind/30 Hauptredakteur: Meister der Gilden vom Orden des Schweigens (OdS)


EILMELDUNG

Hirntöter mit Feenstiefel in Astralraum über Amarisk (Südwesten 8.e Welt) gesichtet!


AKTUELLE THEMEN

Bautätigkeiten auf Narnia im Südwesten der 8.en Welt: ++ Nach langer Vorbereitungszeit endlich Bauaktivitäten ++ Erste Bergwerke und Leuchttürme bereits errichtet ++ Von 0 auf 21 ++ Ausbildung von hochstufigen Bergbauern erfolgreich abgeschlossen ++ Eisen- und Steinproduktion kommt endlich in Gang ++ Große Schmiede für Rüstungs- und Waffenproduktion vor Ort in Planung ++ Nach Abschluss der Bautätigkeiten großes inselweites Volksfest (mit Feuerwerk) ++


REGION DER WOCHE

Regionsbeschreibung der Ebene Teramonyah auf der Insel Dschinnlands
im Süden der 8.en Welt:
Einst wurde das Land von einem Volk der Menschen bewohnt, doch der 
harten Realität des Krieges konnten sie nichts entgegen setzen. Die
 Gyldenrepublik und die Jhinus übernahmen Stab und Krone, um Land 
und Güter verteidigen zu können. Währenddessen wurden einige 
Ländereien der alten Republik im Norden an Bifurs Clan abgetreten.
 Seit diesem Tag regieren die Gyldenrepublik Djinggûlisha und die 
Jhinus den Süden Dschinnlands gemeinsam. Doch die Ältesten der Jhinus, 
des Volkes der Seher, blickten bereits auf die Ruinen des Reiches: 
Ein Bündnis wird sich bilden, zu nehmen, was es selbst nicht schuf. 
Es gab keinen Zweifel! Wenn der Weiseste unter den Elfen aufblickte, 
spiegelten sich die Ereignisse sogar noch in seinen Augen wider. Der 
Rat musste einberufen werden, und so folgten sieben lange Tage und 
Nächte, in denen sich die Ratsmitglieder der Jhinus und die 
Brüderschaft Guhlgozarh über Kriegstaktiken,  Ausrüstung, Transport, 
Meditation und vieles mehr berieten. Dann endlich wussten sie, was 
zu tun war... Erschöpft, aber dennoch sichtlich ermutigt, schilderten
 sie ihren Truppen die Lage und erteilten sogleich erste Befehle. 
Seitdem sieht man die Krieger jeden Tag, wartend, wachend, bereit für
 Kampf und Tod auf dem Hügel stehen. Dem Tode geweiht und dennoch 
voller Zuversicht - wie kann das sein? - - Noch etwas anderes kam aus
 dem Nebelschleier der zukünftigen Monde hervor! Nur so viel sei 
gesagt: Sie sahen eigenes verbranntes Land. Ruinen, in denen einst 
ihre Familien lebten. Totes Vieh, das sie versorgte. Doch dann ... 
gepfählte Häupter mit fremden Gesichtern. Soldaten mit Wappen, Wappen 
der EWG - erschlagen von etwas Mächtigerem...

KLEINANZEIGEN

Gesucht wird ein vertrauenswürdiger Lieferant aus der 8.en oder 9.en Welt für Orkhauer, Insektenfühler, Katzenschwänze und Dämonenblut! Angebotsveröffentlichung im XONTORMIA EXPRESS erwünscht. Kosten für Transport oder Abholung trägt selbstverständlich der Orden.


WERBUNG

Stress? Langeweile?? Liebeskummer??? Einfach mal alles hinter sich lassen und gedankenverloren abhängen???? Hier kommt das Allheilmittel für alle, denen einfach alles zu viel ist! KNÜPPEL!! Jetzt zuschlagen!!! KNÜPPEL!!!! Ein Kopf, ein Schlag, ein durchschlagender Erfolg!!!!! KNÜPPEL!!!!!! Jetzt auch in Lavendelfarben!!!!!!!


AUS DEN ARCHIVEN

Originalauszug aus dem Ergebnisbericht über die Forschungsaktivitäten 
des Enzo von Pesvud von den Dylldabben zum Thema: Die Region "Der Kern" 
im Vulkangürtel auf Ascira. 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Bei Dem Kern handelt es sich um einen Vulkan, und zwar einen riesenhaften,
 erloschenen Vulkan der Urzeit, eine sogenannte Caldera. Eine Caldera 
entsteht, wenn ein Vulkan ueber lange Zeit aktiv ist, zu riesiger Hoehe 
und Ausdehnung anwaechst, sich durch den immer wiederholten Auswurf von 
Lava gewaltige unterirdische Hohlraeume bilden und diese, in der Regel 
ausgeloest durch ein schweres Erdbeben, schliesslich einstuerzen.  Bei 
diesem Einsturz bleiben in der Regel die untersten Teil der Flanken des 
alten Riesenvulkans stehen und bilden einen fast kreisfoermigen Ring von 
Gipfeln, der einem gewaltigen Kraterrand aehnlich sieht, aber kein Auswurf-,
sondern ein eben ein Einsturz-Krater ist.  Der eigentliche Gipfel 
verschwindet in einem riesigen Loch in der Mitte.  Die Aussenseite dieses
Rings ist in der Regel relativ flach mit Neigungen zwischen zehn und 
zwanzig Prozent, die Innenseite kann sehr steil sein, oft bis zu 45 Grad,
bei jungen Calderen noch steiler, doch im Laufe der Jahrmillionen erodiert
 sie flacher.  Weil die Innenseite der Caldera keinen Abfluss hat, wird sie
 durch Regenwasser ziemlich schnell, innerhalb von einigen Zehntausend 
Jahren, zu einer flachen Hochebene ausgewaschen und eingeschwemmt.  Oft 
gibt es spaeter nochmals kleinere Ausbrueche, was dazu fuehren kann, dass 
sich in dieser Hochebene einzelne, juengere Vulkankegel bilden.  In diesem 
Fall gibt es genau einen solchen Jungvulkan: Der Hort des wahren Lichts 
steht darauf.  Aber keine Sorge, auch dieser Jungvulkan ist natuerlich seit
 vielen Hunderttausend Jahren erloschen, sonst erschiene er ja nicht als 
flacher, runder Huegel ohne Auswurfkrater.

Das Raetsel, welches dadurch geloest ist, lautet: Wieso findet Ihr hier so 
seltene Mineralien, die es sonst kaum irgendwo gibt?  Nun, im Wege des 
Vulkanismus hat gerade hier die Erde ihr Innerstes nach Aussen gekehrt.  
Der Riesenvulkan Des Kern muss vor einigen Millionen Jahren etwa drei Mal 
so breit und drei Mal so hoch wie die groessten der anderen Vulkane Eurer 
Insel gewesen sein!

Uebrigens wissen wir Dylldabben in Eressea nur von zwei Calderen dieser 
enormen Groessenordnung: Die Caldera von Semendor im Herzen der Siebenten 
Welt, eine klassische Inselcaldera, die sich vom Meeresboden rund 30.000 
Fuss erhebt, hoeher als die hoechsten Berge auf Land, wenn auch zur Haelfte 
unter Wasser; und eben Euer Kern, die einzige uns bekannte grosse Caldera,
welche noch von aktiven Vulkanen umgeben ist.  Es ist ein Naturwunder, dass 
inmitten eines riesigen Hot Spot, der immer wieder zu Ausbruechen 
verschiedener Vulkane in der Umgebung fuehrt, genau in der Mitte eine 
riesenhafte, voellig erkaltete, uralte Caldera liegt.  Ihr habt ganz 
richtig erkannt, hier muss maechtige goettliche Magie wirksam sein.  Auch 
wenn alle geologischen Details eindeutig sind, dieser wichtige Punkt bleibt 
unerklaerlich: Mitten in einem weiten Feld aktiver Vulkane kann eine alte 
Caldera keinen Bestand haben.  Das ist 
geophysikalisch einfach unmoeglich.  Und doch ist es so.  Ihr seid um 
dieses Naturwunder wirklich zu beneiden!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

(Absender ist der Redaktion bekannt.)